Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. Februar 2019 

Szenario-Technik


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Szenario -Technik ist eine Methode in der Planung die auf der Entwicklung und Analyse Szenarien beruht. Szenarien stellen dabei "mögliche Zukünfte" Die Szenario-Technik fokussiert auf die Analyse von (positives Extrem-Szenario negatives Extrem-Szenario Trendszenario) oder besonders Szenarien.

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund und Anwendungsfälle

Die Szenario-Technik mit ursprünglich militärischen Wurzeln mittlerweile Anwendungsmöglichkeiten in ökonomischen und gesellschaftlichen Fragestellungen

Beispiele:

  • volkswirtschaftliche Szenarien: Dennis Meadows Studie für den Club of Rome : Die Grenzen des Wachstums ISBN 3499168251
  • strategische Unternehmensplanung: Bei Shell wurde die Szenario-Technik in den 70er erfolgreich bei der Bewältigung der Ölkrise eingesetzt.

Weitere Anwendungsfelder finden sich im Projektmanagement und im Risikomanagement .

Szenario-Trichter

Szenarien werden häufig in Form eines dargestellt. Der Szenario-Trichter wird von positivem Extrem-Szenario case") und negativem Extrem-Szenario ("worst case") entlang Zeitachse aufgespannt. Weitere Szenarien wie das Trendszenario Entwicklungsszenario) können innerhalb des Trichters lokalisiert werden.

Phasen

Die Anwendung der Szenario-Technik wird in Literatur in Phasen eingeteilt. Es finden sich Phasenmodelle die sich in der Regel nur unterscheiden. Im folgenden wird das Vorgehen der an einem einfachen Phasenmodell erläutert.

Aufgaben- und Problemanalyse


Im Rahmen der Aufgaben – und wird der Untersuchungsgegenstand zunächst festgelegt und beschrieben. werden die Faktoren/Deskriptoren ermittelt die den Untersuchungsgegenstand die künftigen Szenarien dieses Feldes beschreiben.

Output dieser Phase sind eine detaillierte und Problembeschreibung sowie eine Faktorenliste

Einflussanalyse

In der Einflussanalyse wird untersucht wie die einzelnen Faktoren wechselseitig beeinflussen. Dies kann einer Vernetzungstabelle ermittelt werden. Hierbei werden die einander gegenübergestellt. Im direkten Vergleich wird ermittelt Einfluss (keinen mittlere Wirkung hohe Wirkung) ein auf einen anderen Faktor besitzt. Anschließend können die Aktiv- und die Passivwirkungen kumuliert werden die Faktoren in einer Einflussmatrix miteinander verglichen

Output dieser Phase sind die Vernetzungstabelle eine Einflussmatrix.

Trendprojektion und Szenarienermittlung

Zunächst gilt es die unterschiedlichen Entwicklungsmöglichkeiten die einzelnen Faktoren zu ermitteln. Welche Ausprägungen für die einzelnen Faktoren möglich? Die unterschiedlichen können generisch in einem morphologischen Kasten ermittelt Durch die mathematische Kombination der verschiedenen Faktorausprägungen mögliche Szenarien. Da aber unter Umständen nicht Kombinationen sinnvoll sind oder sich sogar ausschließen mehrere Kombinationen aufgrund ihrer Ähnlichkeit oder Bedeutung werden können ist eine Bündelung der Alternativen eine Beschränkung der weiteren Untersuchung auf ausgesuchte oder Alternativenbündel sinnvoll. Üblicherweise wird man wenigstens beiden Extremszenarien das Trendszenario und eventuell wenige Szenarien weiter betrachten.

Output dieser Phase sind die möglichen der einzelnen Faktoren/Deskriptoren sowie eine Beschreibung der mit ihren jeweiligen Faktorausprägungen.

Bewertung und Interpretation

Die ausgewählten Szenarien werden in dieser weiter untersucht. Die Szenarien einander gegenübergestellt mit geschätzten Eintrittswahrscheinlichkeiten und den mit den jeweiligen verbundenen Chancen und Risiken. Nach dieser Betrachtung Maßnahmen für die einzelnen Szenarien definiert werden sich für diese zu rüsten.

Output dieser Phase ist Bewertung und der ausgewählten Alternativen.

Template

Ein Excel-Template für die Durchführung der wie sie in diesem Artikel beschrieben wird kostenlos im Internet zur Verfügung: http://www.pmbs-unternehmensberatung.de/Service/service.html

Links

  • Retzmann Thomas (1996): Die Szenario-Technik. Eine für ganzheitliches Lernen im Lernfeld Arbeitslehre. In: 15. Jg. 1996 Heft 2 S. 13-19. http://www.sowi-online.de/methoden/dokumente/retzmszen.htm



Bücher zum Thema Szenario-Technik

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Szenario-Technik.html">Szenario-Technik </a>