Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Tahiti


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Tahiti ist die größte Insel von Französisch-Polynesien in der Südsee deren ursprünglicher Name Otaheite lautet. Die Hauptstadt Papeete liegt an der Nordwestküste.

Die Insel besteht eigentlich aus zwei die durch einen schmalen Isthmus miteinander verbunden sind und bedeckt 1043 Rund um die Insel liegt ein Korallenriff das stellenweise unterbrochen ist. Etwa 70% Bevölkerung von Französisch-Polynesien lebt auf Tahiti. Massive bedecken die Insel. Die Regenzeit dauert von bis April.

Bevölkert wurde die Insel durch polynesische in der Zeit von 300 bis 800 obwohl einige Stellen älteren Datums gefunden Der fruchtbare Boden und der fischreiche Ozean reichlich Nahrung für die Einwanderer. Die entspannte und die Zufriedenheit der ansässigen Kulturen beeindruckte europäischen Besucher ungemein. Die berühmteste Geschichte darüber wohl die Meuterei auf der Bounty .

Die ersten europäischen Besucher waren Spanier aber da die Insel über keine verfügte war sie für die Eindringlinge nicht Die Besatzungen der Schiffe wurden von nackten empfangen schließlich hielt man sie für Götter. Mannschaften der nachfolgenden Schiffe unter Wallis ( 1767 ) und James Cook ( 1774 ) hinterließen nicht nur blonde Kinder sondern Krankheiten wie Syphilis und Grippe . Die Anzahl der Einwohner wurde damals etwa 200.000 geschätzt. 1768 wurde Tahiti zur französischen Kolonie und später erreichten die ersten Missionare die Insel. nachfolgende Christianisierung ließ die ursprüngliche Kultur der polynesischen vollkommen verschwinden.

Tahiti um 1888

1842 wurde Tahiti zum französischen Protektorat erklärt und König Pamare V. anerkannte Oberhoheit Frankreichs im Jahre 1880 . Während des Zweiten Weltkrieges diente die Insel der USA als Vorposten im Südseeraum.

Heute genießt Tahiti den höchsten Lebensstandard allen Südseestaaten. Der Tourismus ist ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor. Frankreich lässt die kleine Überseebesitzung jährlich etwa 1 Milliarde kosten aber die Insel zahlt mit 200 300%igen Importzöllen auf alle Waren diesen geschenkten schwer zurück.

Der Maler Paul Gauguin ( 1848 bis 1903 ) lebte und wirkte auf Tahiti.

Die Bevölkerung setzt sich aus 83% 11% Europäer 4% Asiaten und 3% an zusammen.



Bücher zum Thema Tahiti

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tahiti.html">Tahiti </a>