Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. September 2019 

Taipei


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Taipei (auch Taipeh ) ist die Hauptstadt von Taiwan .

Inhaltsverzeichnis

Fakten

Status: Inoffizielle Hauptstadt der Republik China
Aussprache: Taipei (eng) Tie-bay (chin)
Größe: 271.77 km²
Einwohnerzahl: 2.640.303 (Jan 2003)
Bürgermeister: Dr. Ying-Yeo Ma gewählt duch Taipei City Council

Geschichte

Taipei ist das Urland der Kaidagelan sich noch vor chinesischen Zuwanderern dort angesiedelt die zum Anfang der Ming Dynastie 1368 - 1644 kamen. Während des 17. Jahrhunderts hat Spanien dann damit begonnen Teile Taiwans zu gefolgt vom Chinesen Cheng Cheng-kung ( Koxinga ). Bis hin zur Ching Dynastie galt Land als wild und unentwickelt.

Taipeis Entwicklung als Stadt begann 1709 als Chen Lai-chang ein Eingeborener aus Fujian von der Regierung die Erlaubnis zum der Region bekam.

Nach Chinas Niederlage im sinojapanischen Krieg 1895 wurde Taiwan japanische Kolonie. Die Stadt in dieser Zeit von den Japanern dreifach geplant und schließlich Großstadt.

Nach der Niederlage der Japaner 1945 wurde Taiwan wieder eine Provinz Chinas. Jahre später 1949 zog sich Chinas Regierung im Kampf die Kommunisten nach Taiwan zurück. Die Stadt wurde nach und nach zum politischen wirtschaftlichen und Zentrum Taiwans und ist heute eine der asiatischen Städte.

Sehenswürdigkeiten

Palastmuseum

Taipei 101

Lungshan Tempel

Weblinks

Offizielle Seite Taipeis

Palastmuseum



Bücher zum Thema Taipei

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Taipei.html">Taipei </a>