Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. April 2014 

Taisen Deshimaru


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

T. Deshimaru (T.HO 2003)

Taisen Deshimaru (1912-1982) japanischer Zen -Meister in der Soto Linie Schüler von Kodo Sawaki (1880-1965) der einflussreichsten Zen-Meister des vergangenen Jahrhunderts.

Deshimaru erhält 1965 die Mönchsordination und sich im Jahre 1967 mit der transsibirischen auf die Reise nach Europa. Er läßt in Paris nieder und versammelt in kurzer eine Schar Anhänger um sich mit denen sehr erfolgreich die Verbreitung des Zen-Buddhismus in beginnt. Es entstehen zahlreiche neue Zen-Gruppen die Praxis des Zazen (Shikantaza: Einzig konzentriertes Sitzen ) üben.

1970 gründet Taisen Deshimaru die AZI Zen Internationale) 1979 den ersten Zen-Tempel in „La Gendronnière“ wo heutzutage regelmässig viele Menschen Sesshin (mehrtägige intensive Meditationsübungen) teilnehmen.

Am 30. April 1982 stirbt Deshimaru Japan.

Websites

Literatur

  • ZA - ZEN. Die Praxis des Zen W.Kristkeiz-Verlag )
  • Fragen an einen Zen-Meister ( W.Kristkeiz-Verlag )
  • Die Praxis der Konzentration ( J. Kamphausen-Verlag (Februar 2002) )
  • DOKAN - Täglich Zazen! ( W.Kristkeiz-Verlag )



Bücher zum Thema Taisen Deshimaru

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Taisen_Deshimaru.html">Taisen Deshimaru </a>