Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 27. Januar 2020 

Tal der Könige


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Das Tal der Könige ( Bibân el-Molûk Biban el-Muluk ) war eine Begräbnisstätte im Ägypten des Alterums in dem nach derzeitigem 64 Pharaonen bestattet wurde.

Grabeingang im Tal der Könige (2003)

Geöffnete und gesperrte Gräber im Tal der Stand: August 2003

Als einzige Frau wurde hier die Teje die Gemahlin des Amenophis III. beigesetzt (siehe Tal der Königinnen). Nichtköniglichen wurde es nur in Ausnahmefällen gestattet ihre hier anzulegen (siehe Tal der Fürstengräber).

Im Tal der Könige sind insbesondere Herrscher des Neuen Reichs (ca. 1552 v. Chr. - 1069 v. Chr. 18. bis 20. Dynastie) zu finden. Tal befindet sich in Theben-West gegenüber von Karnak in der Wüste und ist gesäumt von hohen Bergen durch die natürliche Felspyramide el Korn ("Das Horn"); nahezu das gesamte Gebiet Theben-West bildet eine riesige Nekropole .

Trotz jahrtausendelanger Aktivität von Grabräubern und lieferte das Tal der Könige den Archäologen Neuzeit noch zahlreiche höchst wertvolle Grabungsfunde unter wurde das weitgehend unversehrte Grab des Tutanchamun dort im Jahr 1922 von Howard Carter entdeckt.

Tourismus

Das Tal der Könige ist heute der Hauptanziehungspunkte für Touristen. Nur ein kleiner der Gräber kann besichtigt werden da aus Gründen ein wechselnder Teil der Gräber gesperrt einige Gräber wie das des Sethos I. sind seit Jahren geschlossen. Eintrittstickets berechtigen zum Besuch von drei Gräbern.

Weitere Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung in Laufweite) sind:

  • Tal der Königinnen
  • Tal der Fürstengräber ( Privatgräber )
  • Tal der Arbeitergräber
  • Tempel der Hatschepsut
  • Medinet Habu

Geschichte

  • Ab der 5. Dynastie entstanden zahlreiche Totentempel in der Ebene vor dem Felsengebirge Tal der Könige. Dazu zählen die Totentempel
  • Pharao Thutmosis I. ( 1506 v. Chr. - 1494 v. Chr. ) errichtet als erster Herrscher sein Grab Tal der Könige.
  • Thutmosis III. verstarb am 14. März 1436 v. Chr. und wurde im Tal der Könige
  • Das Grab von Pharao Ramses I. dem Begründer der 19. Dynastie befindet dort seine Mumie jedoch nicht.
  • Sethos I. (Regierungszeit 1290-1279 v. Chr.) Herrscher der 19. Dynastie hat sein Grab Tal der Könige.
  • Im Jahr 1881 findet Emil Brugsch-Bey im Tal der ein Grab mit 40 Mumien von Mitgliedern ägyptischen Königsfamlie.
  • Am 4. November 1922 öffnet Howard Carter im Tal der das noch unversehrte Grab des Pharaos Tutanchamun und dessen Grabkammer am 17. Februar 1923 .

Siehe auch: Theben Karnak Luxor



Bücher zum Thema Tal der Könige

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tal_der_K%F6nige.html">Tal der Könige </a>