Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

Taupunkt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

In feuchter Luft ist der Taupunkt die Temperatur bei der die Luft ist. Bei diesem Zustand beträgt die relative Luftfeuchtigkeit 100%. Der Taupunkt ist abhängig vom Wasserdampfgehalt der Luft.

Wird feuchte Luft an einer Wand den Taupunkt abgekühlt so tritt Kondensation ein ( Beschlagen ). Wird sie durch Abstrahlung (z. B. in der Nacht) unter den Taupunkt abgekühlt tritt Nebel auf.

Der Taupunkt entspricht der Dampfdruckkurve des wenn man Luft und Wasserdampf als Gasgemisch und den Partialdruck des Wasserdampfs heranzieht. Diese Dampfdruckkurve entspricht Sättigungslinie im h-x-Diagramm nach Mollier .

Meßtechnisch wird er mit dem Taupunkthygrometer bestimmt.



Bücher zum Thema Taupunkt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Taupunkt.html">Taupunkt </a>