Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Tears for Fears


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Tear for Fears ist eine britische Band aus Bath . Die Band wurde anfangs dem New Wave und New Romantic zugerechnet.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Gegründet wird Tear for Fears von Roland Orzabal und Curt Smith . Den Bandnamen entnehmen sie einem Buch amerikanischen Psychotherapeuten und Begründers der Primärtherapie Arthur Janov. Janovs Themen sind die für viele Liedertexte der Band.

Ihr erstes Album The Hurting drückt die schwierige Kindheit Rolands aus. dem Album werden zwei Singles ausgekoppelt: "Change" "Pale Shelter". ( 2000 nimmt Gary Jules das Lied Mad World neu auf und kommt damit 2003 in die Charts.)

Mit dem zweiten Album Songs from the Big Chair findet Tears for Fears zu einem Sound der ihr Markenzeichen wird. Das Album sie beiderseits des Atlantik berühmt. Die beiden "Shout" und "Everybody Wants to Rule the werden bis heute von Radiostationen ausgestrahlt.

An diesen ersten beiden Alben waren Elias als Schlagzeuger und Ian Stanley am beteiligt.

Das dritte Album The Seeds of Love zeigt Einflüsse aus dem Jazz und Blues-Bereich. In ihrer Hit-Single "Sowing Seeds of Love" ist der Einfluss von The Beatles zu spüren; dieses Konzeptalbum erinnert an "Seargent Peppers Lonely Heart's Club Band". Bei Single Woman in Chains spielt Phil Collins die Drums. Oleta Adams die durch eine erfolgreiche Solokarriere beginnt ist am Gesang

Nach ihrer letzten gemeinsamen Tour "The Of Love" im Jahr 1990 trennen sie sich. Die ab dieser unter dem Bandnamen veröffentlichten Alben produziert Roland

Curt gibt 1993 sein Solo-Album "Soul On Board" heraus. gründet er eine neue Band "Mayfield" bricht seine Mitarbeit an ihr nach 1997 ab und macht 1999 ein Solo-Album "Aeroplane".

1999 produziert Roland das Album "Love in Time of Science" von Emiliana Torrini. Zwei Lieder stammen von ihm die er gemeinssam Alan Griffith schreibt. (Herausgegeben von One Little Records Björks Plattenfirma.)

Von 2000 gibt es wieder Kontakte zwischen Roland Smith. Sie beginnen gemeinsam an Texten und zu arbeiten. Davon wird aber nichts veröffentlicht.

2001 veröffentlicht Roland sein Solo-Album "Tomcats Screaming unter seinem Namen.

2004 werden sie gemäß Ankündigung wieder ein Album herausgeben.

Diskografie

  • The Hurting (1983)
  • Songs From The Big Chair (1985)
  • The Seeds Of Love (1989)
  • Tears Roll Down / Greatest Hits 1982-1992 (1992)
  • Elemental (1993)
  • Raoul And The Kings Of Spain (1995)
  • Saturnine Martial & Lunatic (1996)
  • Tomcats Screaming Outside (Roland Orzabal solo) (2001)
  • Shout: The Very Best Of Tears For (2001)
  • Everybody Loves A Happy Ending (2004)

Siehe auch:

Rockmusik Stilrichtungen der Musik Portal Musik

Weblinks



Bücher zum Thema Tears for Fears

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tears_for_Fears.html">Tears for Fears </a>