Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Techniksoziologie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Inhaltsverzeichnis

Technik als sozialer Prozess

das ist die Kernaussage einer sehr Teildisziplin welche erst 2002 ihren eigenen Diplomstudiengang an der TU Berlin erhielt. Techniksoziologie versucht interdisziplinär die allgemeine mit den Ingenieurswissenschaften zu verbinden und einen Begriff der Technik wieder zum Thema der Soziologie zu machen. Neue Fragen und Felder folgend Anfang der 90er wie zum Beispiel Sozionik in der Soziologen und Informatiker gemeinsam Ob sich die Gesellschaft im Computer simulieren oder Wie die Zukunft der künstlichen Intelligenz aussähe?

Technikbegriff

Technik ist das zentrale Problem um sich zu nähern wendet sich die Techniksoziologie vom alltagsverständlichen Begriff der Technik ab und versucht Verständnisse zu kreieren (folgend einige kontroverse Ideen

  • Technik ist „nicht mehr eine Substanz Sache ein Ding) oder ein Stoff mit Eigenschaften ein Artefakt sondern eine Form der Wirklichkeit mit Funktionen“ Rammert 1999
  • Technik ist „nicht mehr ein allgemeines sondern ein erst in der ‘Performanz’ realisiertes Werkzeug für einen Zweck in einem konkreten zu fassen“ Rammert 1999 das heißt Technik wird von Menschen der Handlung ausgehandelt.
  • Technik lässt sich nicht mehr auf Erfinder zurückführen sondern viele Akteure entwickeln auf bezogen eine bestimmte Rationalität
  • Technik ist immer eine prozessurale (figurative) (von Borries 1978)
  • Technik ist „nicht mehr ein passives sondern als ein mitwirkenden ‘ Agent ’ zu sehen" Rammert 1999 das meint Technik interagiert
  • Technikentwicklung ist nicht mehr linear und sondern in einem multidimensionalen Kontext eingebettet das heißt in die Resultate gesellschaftliche und ökonomische Interessen politische Machtpotentiale und Werthaltungen zu unterschiedlichsten Zeiten ein

Ursprünge

Stichwörter: Innovations - und Technikgeneseforschung Social Construction of Technology Technikfolgenforschung Konstruktivismus Wissenssoziologie Phänomenologie

Webseiten

DGS - Sektion Wissenschafts- und Techiksoziologie

Techniksoziologie Diplomstudiengang an der TU Berlin

Literatur

Einführungen

Degele Nina: Einführung in die Techniksoziologie. Fink UTB 2002

Rammert Werner: Technik aus soziologischer Perspektive. Westdeutscher Verlag. Band 1: 1993 Band 2:

Klassiker (nach DGS)

Bijker Wiebe E. Thomas P. Hughes Trevor J. Pinch (Hg.): The Social Construction Technological Systems. New Directions in the Sociology History of Technology. Cambridge Mass.: MIT Press

Gilfillan S. Colum: The sociology of An essay in the social causes of invention and some of its social results; as demonstrated in the history of the Chicago: Follett Publishing Company 1935

Hughes Thomas P.: Networks of Power. in Western Society 1880-1930. Baltimore u.a.: John University Press 1983

Linde Hans: Sachdominanz in Sozialstrukturen. Tübingen: 1972

MacKenzie Donald und Judy Wajcman (Hg.): Social Shaping of Technology. Second edition Buckingham: University Press 1985

Noble David F.: Forces of Production: Social History of Industrial Automation. Oxford: Oxford Press 1984



Bücher zum Thema Techniksoziologie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Techniksoziologie.html">Techniksoziologie </a>