Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. Februar 2019 

Technische Güte- und Lieferbedingungen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
TGL bedeutet "Technische Güte- und Lieferbedingungen" und in der DDR die Entsprechung zur DIN -Norm. Andere Bezeichnungen sind: DDR-Standard Fachbereichsstandard.

Die TGL-Standards galten im Gegensatz zur als Vorschrift und nicht nur als Empfehlung. wurden in Gesetzblatt-Sonderdrucken TGL-Taschenbüchern und in Zeitschriften

Für Talsperren galt z.B. die TGL 21239. Sie heute noch dort wo in der DIN nichts anderes geregelt ist.

Im Maschinenbaubereich waren viele TGL's mit DIN-Entsprechungen identisch bzw. stimmen in weiten Teilen

Weblinks

Ein Verzeichnis der TGLs gibt es an der Bauhaus-Universität Weimar:



Bücher zum Thema Technische Güte- und Lieferbedingungen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Technische_G%FCte-_und_Lieferbedingungen.html">Technische Güte- und Lieferbedingungen </a>