Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Technische Universität Kaiserslautern


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Die Technische Universität Kaiserslautern wurde 1969 von der Rheinland-Pfälzischen Landesregierung unter Helmut Kohl als naturwissenschaftlich-technisch orientierte Universität gegründet. Heute die Universität knapp über 8.000 Studierende (Stand: 2003).

Geschichte

Das Verwaltungsgebäude der Universität die 'Dose'

Die Universität wurde 1969 als Teil der Doppeluniversität Trier-Kaiserslautern gegründet der randständig gelegenen Stadt neue Impulse zu 1970 wurde der Lehrbetrieb mit 191 Studierenden Angesiedelt wurde sie in den Räumen der pädagogischen Hochschule aber schon 1971 wurde mit dem Bau eines neuen oberhalb der Stadt am Rande des Pfälzerwaldes begonnen der bis heute immer weiter ist. 1975 wurde aufgrund des rasanten Wachstums die getrennt und seitdem ist die Universität Kaiserslautern und die einzige Hochschule in Rheinland-Pfalz mit Ausrichtung.

Die praxisnahe Ausrichtung der Uni und intensive Kooperation mit Industriefirmen führte zur Gründung Reihe von Forschungsinstituten und universitätsnaher Firmen. Das Deutsche Forschungszentrum für künstliche Intelligenz das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software-Engineering und das Fraunhofer-Institut for Techno- und Wirtschaftsmathematik arbeiten eng mit der Universität zusammen haben heute internationales Renomee.

Mit der Änderung des rheinland-pfälzischen Hochschulrahmengesetzes zum 1. September 2003 wurde der technisch-naturwissenschaftlichen Orientierung der Universität getragen und sie in Technische Universität Kaiserslautern umbenannt.

Fachbereiche

An der Universität werden an neun 42 Studienfächer angeboten 11 davon als Fernstudiengänge 2003). Eine Besonderheit ist der Früheinstieg in Mathematik- und Physikstudium der primär für Schüler ist.

  • Architektur Raum- und Umweltplanung Bauingenieurwesen (ARUBI)
    • Architektur (Diplom)
    • Bauingenieurwesen (Diplom)
    • Raum- u. Umweltplanung (Diplom)
    • Bautechnik (Lehramt an Berufsschulen)
    • Holztechnik (Lehramt an Berufsschulen)
    • Europäisches Diplom in Umweltwissenschenschaften (Diplom Aufbaustudium)

  • Biologie
    • Biologie (Diplom Lehramt an Gymnasien Lehramt Realschulen)

  • Chemie
    • Chemie (Diplom Lehramt an Gymnasien Lehramt Realschulen)
    • Lebensmittelchemie (Staatsprüfung Diplom)
    • Wirtschaftschemie (Diplom)

  • Elektrotechnik und Informationstechnik (EIT)
    • Elektrotechnik (Diplom Lehramt an Berufsschulen Präsenz- Fernstudium)
    • Electrical Engineering (Master Aufbaustudium)
    • Informationstechnik (Diplom Präsenz- und Fernstudium)
    • Klinisches Ingenieurwesen (Zertifikat Fernstudium)
    • Medizinische Physik und Technik (Zertifikat Fernstudium)

  • Informatik
    • Informatik (Diplom Lehramt an Gymnasien)
    • Angewandte Informatik (Diplom)
    • Technoinformatik (Diplom)

  • Maschinenbau und Verfahrenstechnik
    • Maschinenbau und Verfahrenstechnik (Diplom Bachelor Lehramt Berufsschulen)
    • Maschinenbau mit angewandter Informatik (Diplom)
    • Verfahrenstechnik (Master)
    • Umweltverfahrenstechnik (Diplom)

  • Mathematik
    • Mathematik (Diplom Bachelor Lehramt an Gymnasien an Realschulen)
    • Früheinstieg in das Mathematikstudium (Zertifikat Fernstudium)
    • Wirtschaftsmathematik (Diplom)
    • Technomathematik (Diplom)

  • Physik
    • Physik (Diplom Lehramt an Gymnasien Lehramt Realschulen)
    • Früheinstieg in das Physikstudium (FIPS) (Fernstudium)
    • Biophysik (Diplom)

  • Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (SOWI)
    • BWL mit technischer Qualifikation (Diplom)
    • Sozialkunde (Lehramt an Gymnasien Lehramt an
    • Wirtschaftsingenieurwesen Studienrichtung Maschinenbau (Diplom)
    • Wirtschaftsingenieurwesen Studienrichtung Elektrotechnik (Diplom)
    • Wirtschaftsingenieurwesen Studienrichtung Chemie (Diplom)
    • Wirtschaftsingenieurwesen Studienrichtung Informatik (Diplom)
    • Wirtschaftsingenieurwesen Studienrichtung Verfahrens- u. Umwelttechnik (Diplom)
    • Wirtschaftslehre (Lehramt an Realschulen)
    • Wirtschaftspädagogik (Diplomhandelslehrer)
    • Wirtschaftswissenschaften (Diplom Aufbaustudium)
    • Erwachsenenbildung (Zertifikat Fernstudium)
    • Total Quality Management (Zertifikat Fernstudium)
    • Personalentwicklung(Zertifikat Fernstudium)
    • Management von Gesundheits-und Sozialeinrichtungen (Zertifikat Fernstudium)
    • Schulmanagement (Zertifikat Fernstudium)

Weblink



Bücher zum Thema Technische Universität Kaiserslautern

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Technische_Universit%E4t_Kaiserslautern.html">Technische Universität Kaiserslautern </a>