Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Technologie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Technologie (altgr. τεχνολογια [ technología ]; zu engl. technology ) ist die Lehre von der Technik und deren Anwendung. Unter Technik wiederum versteht man die Gesamtheit der Verfahren und Vorgehensweisen zur Herstellung von Dingen Lösung von Problemen mittels Werkzeugen Geräten oder Apparaten . Der umfassendere Begriff Technologie schließt die jeweiligen Techniken sowie den die Technikanwendung sowie den Techniknachlauf mit ein.

Unter High-Tech versteht man hochentwickelte Technologien die neueste Erkentnisse umsetzen so beispielsweise die Produktion von CPUs oder bakteriell hergestelltes Insulin .

Im Gegensatz dazu bezeichnet Low-Tech absichtlich möglichst simple Maschinen (bei deren durchaus auch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zum Einsatz sein können) die dadurch einfach in Herstellung Wartung sind.

Der juristische Begriff Stand der Technik enthält in der Bedeutung etwas mehr zum Begriff Innovation und ist zu unterscheiden vom mehr geprägten Begriff anerkannte Regeln der Technik .

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Technologie als Wissenschaft entwickelte sich mit dem Wandel der Zur Zeit der vorindustriellen Produktion (Handarbeit von einer Person) konnte das Wissen des technologischen der Umgang mit den Arbeitsinstrumenten und das von Werkstoffeigenschaften nicht von dem Produzenten getrennt werden.

Durch Manufakturen konnte der einzelne Produzent nur noch Aspekt des gesamten Herstellungsprozess sehen. Die Ausprägung Technologie als eigenständige Wissenschaft wurde somit erforderlich einem Stillstand der Entwicklung entgegenzuwirken.

16. Jahrhundert bis Hälfte des 18.

In dieser Zeit wurde von Technologie noch nicht gesprochen. Es setzte sich aber Lehre durch welche die rasch entwickelnden Gewerbe handwerklichen Verfahren und technischen Mittel beschrieb. Die dieser Epoche waren Georgius Agricola und Reaumur. Agricola verfasste eine Enzyklopädie über den Bergbau und das Hüttenwesen. Unter der Anregung Leitung von Reaumur wurde an der Pariser der Wissenschaften eine Sammlung von Beschreibungen der Gewerbe erstellt. Diese Sammlung von Beschreibungen füllten Jahr 1805 21 Bände und stellte somit umfassendste Beschreibung von Methoden und Verfahren ihrer dar.

In dieser Zeit wurde das Wort wörtlich übersetzt "Kunst der Rede". Somit beschrieb die Fähigkeit über wissenschaftliche Vorgänge zu sprechen.

2. Hälfte des 18. Jahrhunderts bis Viertel des 19. Jahrhunderts

Hier begann das Wirken von Johann Beckmann . 1777 veröffentlichte der Göttinger Professor für Ökonomie Kameralwissenschaften die ?Anleitung zur Technologie?. Somit ist erste Mal der Begriff der Technologie gefallen. in der Erklärung für diese Wortwahl wird was Beckmann beabsichtigte. Er wollte mit der eine Wissenschaft die ?Arbeiten ihre Folgen und vollständig ordentlich und deutlich erklärt?. Doch die Leistung von Beckmann ist die systematische Erfassung Ordnung des technologischen Wissens dieser Zeit. Sein beschränkte sich nicht nur auf seine Zeit. weiteren Schriften fanden sich sogar schon Ansätze nicht aus der Erzeugungsorientierten sondern aus der Sicht zu beschreiben. In seinem "Entwurf der allgemeinen Technologie" sind so 51 Methoden- und Verfahrensklassen unabhängig von dem behandelnden Ausgangsstoff den Produktionsprozess Somit war es das erste Mal in Geschichte gelungen die über die Zeit entwickelten und Verfahren losgelöst von der ursprünglichen Verwendung sehen. Dadurch konnten nun die scheinbar zusammenhangslosen in Beziehung zueinander gesetzt werden.

Karl Marx ist die Person die dies Entwicklung erster beobachtet und beschrieben hat. Nach seiner wurde damit die moderne Wissenschaft der Technologie

1. Viertel bis Ende des 19.

In dieser Phase ist eine starke spezieller technologischer Bereiche zu erkennen. So entstehen zur mechanischen chemischen und landwirtschaftlichen Technologie. Die dieser Bereiche schritt im Prinzip unabhängig voneinander Dieses kann eigentlich als Stillstand der Entwicklung Technologie als Wissenschaft angesehen werden. Nur Karl scheint dem Gedanken der Zusammenführung der Technologie So ist in seinem Werk ?Handbuch der Technologie? von 1837 bereits die Differenzierung in allgemeine und spezielle Technologie anzutreffen. Auch die noch aktuelle Erforschung des Produktionsprozesses und deren Darstellung beruht auf seinem Wirken.

Ende des 19. Jahrhunderts bis Mitte 20. Jahrhunderts

In dieser Zeit kommt die industrielle auf. Die Dampfmaschine wird durch den individuellen Elektroantrieb ersetzt. bestand nun die Möglichkeit den Produktionsprozess neu gestalten und zu organisieren. Doch es ist dass neue Produktionsprozesse wie die Fließ- und nicht realisiert worden wären wenn es nicht radikale Änderung der Betrachtungsweise des Produktionsprozesses gegeben So wurden die Produktionsvorgänge von einem abstrakteren betrachtet und konnten so besser optimiert werden. diesen Optimierungen die sich überwiegend im Bereich mechanischen und chemischen Industrie abspielten bildeten sich Fertigungstechnologie die Verfahrenstechnologie die Förderungstechnologie und auch Verarbeitungstechnologie heraus. Diese Bereiche waren nun nicht an die einzelnen Technologierichtungen gebunden und konnten allgemeingültige Verfahren und Prozesse entwickeln.

ab Mitte des 20. Jahrhunderts

Diese Phase kann als Beginn der Technologie als Wissenschaft angesehen werden. Ausgelöst wurde Trend durch die zunehmende Automatisierung der Produktionsprozesse. der sich rasch weiterentwickelnden speziellen Technologien bilden identische Grundstrukturen die von den speziellen Technologien sind.

Wortherkunft

Aus dem Griechischen τεχνολογια (technologia) was ist von τεχνολογος (technologos) aus τεχνη (technä) Kunst Technik und λογος (logos) (hier) Wissenschaft also die Wissenschaft der handwerklichen Erzeugung Kunstfertigkeit oder moderner die Wissenschaft der Produktion.

Beispiele

Die Erfindung der Bronzebearbeitung zu Waffen und Werkzeugen die der Menschheitsära der Bronzezeit den Namen verleiht ist ein Beispiel der Geschichte wo eine Technik aufgrund ihrer Bedeutung für sämtliche Lebensbereiche eine Einheit mit Technologie bildete. Eine moderne Parallele findet man in der Informationstechnik die bereits jetzt die Bezeichnung Informationszeitalter hat.

Weitere Informationen

Siehe auch


Weblinks



Bücher zum Thema Technologie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Technologie.html">Technologie </a>