Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. September 2014 

Teilung von Prüm


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
In der Teilung von Prüm 855 wurde das Mittelreich Lothars I. unter dessen Söhnen aufgeteilt.

Das fränkische Mittelreich ist entstanden aus Teilung des fränkischen Reiches in drei Teile im Vertrag von Verdun ( 843 ). Lothar I. gelingt es nicht das zu stabilisieren.



Um seine Söhne vor den Ansprüchen Brüder zu schützen veranlasst Lothar I. 855 Prüm (vermutlich im Hofgut Schüller) die Aufteilung Reiches unter seinen Söhnen: Ludwig II. (Italien) 822 - 875 ) erhält die Kaiserwürde und Italien Lothar II. (gest. 869 ) den nach ihm Lotharingien benannten Nordteil Reiches und Karl (Provence) (gest. 863 ) die Provence und Südburgund.

Lothar I. selbst zieht sich in Abtei Prüm zurück wo er wenige Tage später

Nach dem frühen Tod zweier Söhne I. wird das Mittelreich unter den Brüdern dem verbliebenen Sohn Lothars I. ( Ludwig II. genannt der Deutsche und Karl II. genannt der Kahle und Ludwig II. Sohn Lothars I.) aufgeteilt. (Vertrag von Mersen 870 ).



Bücher zum Thema Teilung von Prüm

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Teilung_von_Pr%FCm.html">Teilung von Prüm </a>