Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Teja


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Teja († 552 ) war der letzte König der Ostgoten . Ursprünglich Kommandant gotischer Truppen in Verona nahm er an der Schlacht in Ebene von Busta Gallorum 552 teil. Dort besiegte der byzantinische Feldherr Narses den Gotenkönig Totila der in der umkam.

Teja floh nach Pavia und wurde dort von den Truppen König erhoben. Er verbündete sich mit den Franken und konnte sich gegen Narses noch Zeitlang im Raum Neapel halten. Im Oktober 552 wurden die Ostgoten jedoch von Narses der Schlacht am Milchberg südlich von Neapel geschlagen. Teja selbst in dieser Schlacht zu Tode.

Die überlebenden Goten unterwarfen sich teils Byzantinern teils flohen sie zu den Franken. Stadtkommandanten leisteten noch ein paar Jahre Widerstand Narses. 555 kapitulierte die letzte gotische Einheit nördlich Salerno . Die ostgotische Geschichte war zu Ende.




Bücher zum Thema Teja

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Teja.html">Teja </a>