Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. Juni 2018 

Telefonbuch


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Das Telefonbuch ist ein Sammelwerk und beinhaltet eine alphabetische Auflistung aller eines Telefonnetzes unterteilt in Regionen mitsamt ihren zugehörigen und einzigartigen Telefonnummern . Nicht enthalten sind die Geheimnummern.

Die Teilnehmer können nach Orten geordnet sein. In vielen Telefonbüchern gibt die Gelben Seiten in der die Teilnehmer nach Branche geordnet sind.

Das erste Telefonbuch Deutschlands erschien am Juli 1881 in Berlin und trug den "Verzeichniss der bei der Fernsprecheinrichtung Betheiligten". Es 187 Einträge alphabetisch sortiert und aufgeteilt in Spalten mit Nummer Namen oder Firmennennung der des Standes oder Geschäftszweiges" sowie der Adresse "Wohnung oder Geschäftslokal".

Bekam man vor einigen Jahren noch über ganze Regionen so werden aus Kostengründen heute meist mehr Verzeichnisse aus der unmittelbaren Umgebung kostenfrei Bücher aus anderen Gebieten muss man bezahlen.

Dadurch dass die Bücher meist einmal Jahr ausgegeben werden leidet heute durch den Wechsel der Anbieter sehr stark die Aktualität. diesem Grund verzichten viele Kunden auf das Telefonbuch und weichen auf Datenbanken auf einer CD oder gleich auf das Internet aus da diese Verzeichnisse kostengünstiger und sind.

Weblinks:



Bücher zum Thema Telefonbuch

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Telefonbuch.html">Telefonbuch </a>