Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

Tenzing Norgay


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Tenzing Norgay (geboren vermutlich 1914 gestorben am 9. Mai 1986 ) war Bergsteiger und Hochträger vom Volk der Sherpa.

Er wurde weltberühmt als Erstbesteiger des Mount Everest . Am 29. Mai 1953 gelang ihm zusammen mit dem Neuseeländer Edmund Hillary dieser große Coup. Nachdem zuvor die Gipfelseilschaft nur bis zum Südgipfel (8760m) vorgedrungen gelang den beiden Seilgefährten der Gang auf Dach der Welt und damit die Eroberung sogenannten "Dritten Pols".

Zuvor war Tenzing Norgay bereits mehrmals Gipfel gescheitert zuletzt 1952 zusammen mit Raymond im Rahmen einer Schweizer Expedition.

Er erhielt von Queen Elizabeth II. höchsten Orden den Großbritannien an Ausländer vergibt den Georgsorden.

Er leitete das indische Himalayan Mountaineering und trug viel zum Selbstwertgefühl und für Bekanntheit der Sherpa bei.

Der Trauerzug bei seiner Beerdigung 1986 über einen Kilometer lang Zeichen des großen den er erlangt hatte.

Einer seiner Söhne Jamling Tenzing Norgay den Gipfel des Mount Everest im Katastrophenjahr

In der deutschen Ausgabe der Quizshow Wer wird Millionär? wurde Professor Dr. Eckhard Freise am 2. Dezember 2000 der erste Millionengewinner. Er wusste die Antwort auf die Frage "Mit wem stand Hillary 1953 auf dem Gipfel des Mount




Bücher zum Thema Tenzing Norgay

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tenzing_Norgay.html">Tenzing Norgay </a>