Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Oktober 2014 

Terroranschläge am 11. September 2001 in den USA


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Zerstörtes WTC

Am Morgen des 11. Septembers 2001 wurden durch die Terrororganisation Al-Qaida gleichzeitig in New York City und Washington D.C. Anschläge verübt. Vier Passagierjets wurden gekapert wurden in die Türme des World Trade Center (WTC) und eins in das Pentagon gesteuert. Dabei wurde ein Teil des zerstört. Die zwei Türme des WTC stürzten Zeit nach den Kollisionen in sich zusammen. vierte Flugzeug stürzte in der Nähe von Pittsburgh Pennsylvania in ein Feld bevor es sein noch immer unbekanntes - Ziel erreichten konnte. wird angenommen dass es entweder in das Weiße Haus oder aber auf den Landsitz des ( Camp David ) stürzen sollte.
Die Anschläge sind in den USA auch unter der Abkürzung 9-11 ( nine-eleven ) - sowohl die amerikanische Schreibweise des als auch die Notrufnummer - bekannt.

Um 8:45 Uhr flog ein Jet den Nordturm 18 Minuten später ein zweiter den Südturm des WTC. Der Südturm stürzte etwa 1 5 Stunden der Nordturm nach Stunden komplett ein.

Bei dem Terroranschlag starben 266 Passagiere den Flugzeugen ungefähr 2.600 Menschen im WTC etwa 350 Feuerwehrleute) und 124 Personen im Pentagon .

In Schweigeminuten und Trauerfeiern wurde in Ländern den Opfern der Terroranschläge von New und Washington gedacht. Die führenden Politiker aller verurteilten die Anschläge.

Einige der Flugzeugpassagiere konnten noch Telefongespräche Sie berichteten von mehreren Entführern in jedem und dass diese mit Messern bewaffnet die der Flugzeuge übernommen hätten. Es scheint so hätten Passagiere des vierten Fluges versucht die zu überwältigen. Es wird vermutet dass deswegen Maschine in einem spärlich besiedelten Gebiet abgestürzt Wahrscheinlicher ist aber dass der Pilot die bewußt und gezielt dort zum Absturz gebracht wie auch die Auswertung der entsprechenden Unterlagen

Dieser Anschlag hatte weltweit sowohl politische auch militärische Folgen die sich unter dem " Kampf gegen den Terrorismus " zusammenfassen lassen.

Für die Anschläge ist nach ihren Verlautbarungen die Terrorgruppe Al-Qaida unter deren Anführer Osama Bin Laden verantwortlich.

Die von der offiziellen Version der vermeintlich ungeklärten oder widersprüchlichen Umstände boten Anlass diverse Verschwörungstheorien . Diese reichen in der Bandbreite von Untätigkeit der US-Behörden bis zu einer direkten der CIA oder anderer Bundesbehörden in Vorbereitung und der Anschläge.

Siehe auch: Zeitlicher Ablauf - Hintergründe - Der 11.9.01 in Deutschland - Verschwörungstheorien allgemein

Inhaltsverzeichnis

Ursachen

Die Anschläge vom 11. September sind nicht die erste Auseinandersetzung zwischen westlichen Welt und Bin Laden bzw. der Al-Qaida : Bereits in den Jahren zuvor gab Anschläge auf US-Kriegsschiffe im Jemen auf US-Botschaften Afrika sowie bereits 1993 einen ersten Anschlag auf das World Center. Hintergrund und Motivation für die Anschläge laut Bin Laden nach einer Ausstrahlung in Dschasira:

Ich bezeuge dass es keinen Gott außer gibt und Mohammed ist sein Prophet.

Da ist Amerika von Gott getroffen an seiner empfindlichsten Stellen. Seine größten Gebäude wurden Gott sei Dank dafür. Da ist Amerika Angst von Norden nach Süden von Westen Osten. Gott sei Dank dafür.

Was Amerika jetzt erfährt ist unbedeutend im zu dem was wir seit etlichen Jahren Unsere Gemeinschaft erfährt diese Erniedrigung und diese seit mehr als 80 Jahren. Ihre Söhne getötet ihr Blut wird vergossen ihre Heiligtümer angegriffen und niemand hört es und niemand Notiz.

Als Gott eine der Gruppen des Islams Speerspitzen des Islams zerstörten sie Amerika. Ich zu Gott dass er sie erhöhen und möge.

Während ich spreche werden Millionen unschuldiger Kinder Sie werden in Irak getötet ohne Sünden begehen und wir hören keine Verurteilungen oder Fatwa von der Führung. Dieser Tage suchen Panzer Palästina heim - in Dschenin Ramallah Beit Dschalla und an anderen Orten im des Islams und wir hören niemanden der Stimme erhebt oder sich einen Schritt bewegt.

Wenn das Schwert niedergeht nach 80 Jahren die Heuchelei ihr hässliches Haupt auf. Sie und sie klagen um diese Mörder die Blut die Ehre und die Heiligtümer der missbraucht haben. Das geringste was man über Leute sagen kann ist dass sie verderbt Sie sind der Ungerechtigkeit gefolgt. Sie haben Schlachter den Vorzug vor dem Opfer gegeben Unterdrücker vor dem unschuldigen Kind. Möge Gott seinen Zorn zeigen und ihnen geben was verdienen.

Ich sage dass die Lage klar und ist. Nach diesem Ereignis nachdem die Regierungsvertreter Amerika gesprochen haben angefangen mit dem Kopf Ungläubigen weltweit Bush und seiner Begleiter sind mit Macht mit ihren Männern angetreten und sogar die Länder die zum Islam gehören diesem Verrat bewogen und sie wollen Gott Kehrseite zeigen um den Islam zu bekämpfen Menschen im Namen des Terrorismus zu unterdrücken.

Als Menschen am Ende der Welt in zu Hunderttausenden getötet wurden Junge und Alte das nicht als Kriegsverbrechen betrachtet sondern es als etwas das gerechtfertigt ist. Millionen Kinder Irak auch das ist etwas das gerechtfertigt Aber wenn sie Dutzende Menschen in Nairobi Daressalam verlieren wird Irak angegriffen und Afghanistan Die Heuchelei stand mit ganzer Macht hinter Kopf der Ungläubigen weltweit hinter den Feiglingen Zeitalters Amerika und denen die auf dessen sind.

Diese Ereignisse haben die ganze Welt in Lager geteilt: das Lager der Gläubigen und Lager der Ungläubigen möge Gott euch von fernhalten. Jeder Moslem muss danach drängen seiner zum Sieg zu verhelfen. Der Sturm des ist gekommen. Der Sturm der Veränderung ist um die Unterdrückung von Mohammeds Insel auszumerzen sei mit ihm.

An Amerika und sein Volk richte ich wenige Worte. Ich schwöre bei Gott der Himmel ohne Säulen errichtet hat weder Amerika die Menschen die dort leben werden von träumen bevor wir diese in Palästina leben nicht bevor alle ungläubigen Armeen das Land verlassen Friede sei mit ihm.

Gott ist groß möge der Stolz mit Islam sein. Möge Frieden und Gottes Gnade euch sein.

Folgen

Internationale Politik

Aufgrund der Terroranschläge erklärte die USA Krieg gegen den Terrorismus . Dieser Kampf wurde in vielen westlichen genutzt um Einreisebedingungen zu verschärfen Überwachungsmaßnahmen auszuweiten und grundlegende Menschenrechte einzuschränken. China erklärte bereits einige Jahre zuvor einen gegen den Terror der hauptsächlich gegen tibetanische Separatisten und Angehörige von Falun Gong geführt wird. Durch das Einschwenken der auf diesen Kurs wurde die Position der Führung gestärkt. Russland erklärte nachträglich seinen Kampf in Tschetschenien als Kampf gegen den Terror um Kritik daran abzuschwächen. George W. Bush erklärte im Kampf gegen den Terror Recht der USA auf Präventivkriege das als Bush-Doktrin bekannt wurde. Einerseits gab es verstärkte verschiedener Länder die zur Festnahme von Terroristen zur Zerstörung von Terrorgruppen führte andererseits - von US-amerikanischer Seite - auch Abkehr von Verträgen und Abmachungen die vor allem außerhalb USA zu Irritationen führten und führen. So US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld den Begriff des Alten Europa .

Verhaftungen

Im Zusammenhang mit den Anschlägen wurden den USA über 1000 Menschen verhaftet von denen bis heute in Haft sind. Bei ihnen es sich größtenteils um Ausländer meist arabischer oder asiatischer Herkunft. Menschenrechtsorganisationen kritisieren die Bedingungen unter denen diese gefangen gehalten werden. Im Einzelnen wird ihnen nach außen verwehrt sie werden ohne Anklage und ihre Identität wird geheimgehalten (so dass unabhängigen Untersuchungen durchgeführt werden können). Eine Klage öffentliche Verhandlung wurde in der Berufungsinstanz abgewiesen. [1] [2] [3]

Afghanistan-Krieg

In Folge der Anschläge wurde von USA und ihren Verbündeten ein Krieg gegen geführt. Dieser Krieg richtete sich gegen das Taliban -Regime und die in Afghanistan operierende Al-Qaida die für die Terroranschläge verantwortlich gemacht Anfangs forderten die USA díe Auslieferung Osama Ladens von den Taliban. Als diese darauf und ihn sowie andere Beschuldigte an neutrale ausliefern wollten stellten die USA neue Bedingungen begannen schließlich den Krieg. Die reinen Kampfhandlungen erwartungsgemäß innerhalb weniger Wochen zugunsten der US-Streitkräfte ihrer hochmodernen Waffensysteme beendet jedoch wurde keine Strategie zur Friedenssicherung angewandt so dass heute die politische wie auch die Sicherheitslage in sehr instabil ist. Seit der Dritte Golfkrieg ausgebrochen ist spielt Afghanistan in der Berichterstattung praktisch keine Rolle mehr.

Guantanamo-Häftlinge

Im Afghanistan-Krieg wurde eine Reihe Gefangener illegale Kämpfer (illegal combatants) deklariert um damit internationales für Kriegsgefangene zu umgehen. Diese Kämpfer wurde Guantanamo Bay inhaftiert. Für die Art der Inhaftierung die Bedingungen hat die US-Regierung internationale Kritik sich gezogen. Zusätzlich werden Details in Form bisher unveröffentlichen Fotos über die Art und der Behandlung (Folter) von Kriegsgefangenen in verschieden und anderen Lagern im Mai 2004 bekannt. Veröffentlichungen setzen die amerikanische Regierung erheblich unter

Irak-Krieg

Die Anschläge des 11. September 2001 von den USA zum Anlass genommen den Dritten Golfkrieg gegen den Irak zu führen. Die fielen im März 2003 im Irak ein. von den USA genannten Gründe für diesen Meinung einer großen Mehrheit der Welt-Staatengemeinschaft völkerrechtswidrigen waren:

  • Die angenommene Zusammenarbeit Saddam Husseins mit Terrorgruppen (wofür es bisher nur gibt)
  • Die Herstellung von ABC-Waffen im Irak (bisher keine gefunden)
  • Verletzung der Völkerrechte und Menschenrechte durch Saddam
  • Nichteinhaltung der Waffenstillstandsauflagen nach dem 2. Golfkrieg

Die Kriegsgegner führen die versuchte amerikanische über die dort lagernden hochwertigen Ölvorräte Eroberung wichtiger Standorte gegenüber den arabischen und ex-sowjetischen oder bzw. und Förderung der US-Rüstungsindustrie und der US-Wirtschaft als den wahren Kriegsgrund an.

Im Krieg kamen ca. 3000 irakische ca. 130 amerik. Soldaten ums Leben weiterhin bisher unbekannte Zahl von Zivilisten. Auch nach offiziellen Ende der Kampfhandlungen am 1. Mai 2003 kommen täglich Soldaten und Zivilisten Anschläge und Raubmorde ums Leben. Inzwischen (März besteht die reale Gefahr eines Bürgerkriegs Anschläge und Entführungen von Ausländern häufen sich.

Literatur

  • Aust Stefan; Schnibben Cord (Hrsg.): 11. September Geschichte eines Terrorangriffs. Deutsche Verlags-Anstalt 2002 ISBN 3421056560
  • Michael Pohly Khalid Durán: Osama bin Laden und der internationale Terrorismus ISBN 3548363466
  • Haug Wolfgang (Hrsg.): Angriff auf die Freiheit? Anschläge in der USA und die "Neue Trotzdem Verlag 2001. ISBN 3931786250
  • Daniel Hopsicker: Welcome to Terrorland – Mohamed Atta und amerikanischen Helfer . Verlag Zweitausendeins 2004 ISBN 3861506297
  • Frédéric Beigbeder Brigitte Große (Übersetzerin): Windows on the World . Ullstein-Verlag 2004 ISBN 2550084536
  • Bob Woodward : Bush at War - Amerika im Krieg 2003. (Anhand teilweise vertraulicher Regierungsdokumente gründlich recherchierte Übersicht die Politik der Regierung Bush in den nach den Anschlägen. Woodward kann dabei seine Solidarität mit den Visionen der US-Administration nicht verbergen.)

Weblinks


Siehe auch: Al-Qaida - World Trade Center - Pentagon - New York City - Washington D.C. - Verteidigungsministerium (USA) - FBI - Terrorismus - Osama bin Laden - Taliban - Islamismus - Afghanistan - kollektives Trauma - Sicherheit - Deutsche Bundeswehr - Kommando Spezialkräfte (KSK) - Der Krieg der USA gegen den Terrorismus

Hinweis: Teilübersetzung aus der intl. Wikipedia



Bücher zum Thema Terroranschläge am 11. September 2001 in den USA

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Terroranschl%E4ge_am_11._September_2001_in_den_USA.html">Terroranschläge am 11. September 2001 in den USA </a>