Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Theodor Plievier


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Theodor Plievier (* 12. Februar 1892 in Berlin † 12. März 1955 in Avegno Schweiz ) war ein deutscher Schriftsteller .

Plievier entstammte einer Arbeiterfamilie. Im Alter siebzehn Jahren verließ er sein Elternhaus. Im Ersten Weltkrieg diente er in der Kriegsmarine 1918 war er am Matrosenaufstand in Wilhelmshaven beteiligt. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 ging er ins Exil über Prag die Schweiz Paris und Schweden nach Moskau . 1945 kehrte er mit der Sowjetarmee nach zurück und publizierte im selben Jahr den Roman seiner Trilogie über den 2. Weltkrieg Später folgten "Moskau" (1952) und "Berlin" (1954). Werke: u.a. "Des Kaisers Kulis" - Ein der die Motive von "Im Westen nichts auf die Reichskriegsflotte überträgt.




Bücher zum Thema Theodor Plievier

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Theodor_Plievier.html">Theodor Plievier </a>