Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Thomasevangelium


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Thomasevangelium ist eine unverbundene Sammlung von Jesusworten Szenen die in einem Jesuswort gipfeln und Es gibt keinen äußeren Rahmen keine fortlaufende und keine Passionsgeschichte . Von der Gattung her ist es kein Evangelium sondern eine Spruchsammlung. Das Thomasevangelium wurde keiner Kirche in den Kanon aufgenommen.

Inhaltsverzeichnis

Text

In vollständiger Fassung wurde das Thomasevangeliums 1945 / 46 in koptischer Sprache in Ägypten bei Nag Hammadi gefunden. Der Text ist eine Übersetzung dem Griechischen . Das Manuskript wird auf das späte Jahrhundert datiert. Griechische Fragmente wurden um 1900 Oxyrhynchus gefunden und später anhand des koptischen identifiziert.

Verfasser

Laut Prolog ist die Sammlung von Judas Thomas verfasst (wobei Didymus das griechische Thomas das aramäische Wort für "Zwilling" ist). diesen Didymus Judas Thomas ist nichts bekannt. Neuen Testament kommt ein Thomas Didymus in Johannes 21 2 vor in einer syrischen auch in Johannes 14 22 ein Judas Thomas. Außerhalb Neuen Testaments findet sich ein Judas Thomas den apokryphen Thomasakten aus dem 3. Jahrhundert. Andererseits es im Neuen Testament fünf Männer namens es ist jedoch nicht bekannt ob einer ihnen den Beinamen Didymus oder Thomas hatte.

Datierung

Weitgehende Einigkeit herrscht darüber dass das in Syrien entstanden ist. Die Mehrheit von datiert es auf 150-180 einzelne Autoren gehen einer Entstehung im 1. Jahrhundert aus.

An historischen nachweisbaren Anhaltspunkten für eine gibt es nur ein griechisches Fragment das ca. 200 datiert wird und eine Erwähnung Hippolytus in der 1. Hälfte des 3.

Beziehungen zu den neutestamentlichen Evangelien

Das Thomasevangelium enthält neben eigenständigem Material viel Material aus sämtlichen Schichten von Evangeliums-Traditionen Markus aus den Parallelel von Matthäus und aus dem Sondergut von Matthäus und von und aus dem Johannesevangelium. Da es unwahrscheinlich dass sich alle diese Traditionen unabhängig voneinander dem Thomasevangelium bedient haben ist anzunehmen dass Thomasevangelium alle vier Evangelien benützt hat also diesen zu datieren ist. Diskutiert wird auch Abhängigkeit vom Diatesseron das um die Mitte 2. Jahrhunderts in Syrien entstanden ist.

Das eigenständige Material weist deutlich auf gnostischen Hintergrund hin.

Textbeispiele

Ein bekannter Spruch aus dem Thomasevangelium z.B. "Jesus sagte: Ich bin das Licht das allen ist. Ich bin das All; das ist aus mir hervorgegangen und das All zu mir gelangt. Spaltet das Holz ich da. Hebt einen Stein auf und ihr mich dort finden." Es finden sich darin aber auch eigenartig anmutende Zitate wie: "Jesus sagte: Wer den Vater und die kennt wird Sohn einer Hure genannt werden." oder: "(...) Denn jede Frau die sich männlich wird in das Himmelreich gelangen."

Das Thomasevangelium wurde 1999 durch den Film " Stigmata " einer breiten Öffentlichkeit bekannt.

Weblink



Bücher zum Thema Thomasevangelium

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Thomasevangelium.html">Thomasevangelium </a>