Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Tierra del Fuego


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Tierra del Fuego ist die spanische Bezeichnung Feuerland . Dieser Artikel beschreibt die gleichnamige argentinische

Tierra del Fuego (Feuerland) ist die Provinz Argentiniens und belegt die Osthälfte der Insel und die Isla de los Estados der Südspitze Südamerikas . Von Argentinien beanspruchte Gebiete wie einige des Südatlantiks (Malvinas/Falklandinseln Südgeorgien Süd-Sandwich und Süd-Orkaden) der argentinische Antarktissektor erscheinen auf argentinischen Karten zur Provinz gehörig. Der vollständige Name der lautet "Provincia de Tierra del Fuego Antártida Islas del Atlántico Sur". Die Provinz hat Fläche von 21.571 km 2 (ohne Antarktis und südatlantischen Inseln) und Einwohner (Volkszählung von 2001).

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Das Terrain im Norden ist flach steppenhaft durch das südliche Drittel dagegen ziehen die letzten Ausläufer der Anden von West nach Ost und in Tälern findet man subpolaren Regenwald . Das Klima ist kalt-ozeanisch und besonders Süden relativ feucht im Norden dagegen ist Trockenheit grösser.

Bevölkerung

Die Bevölkerungszahl beträgt 100 313 (2001 INDEC) sie steigt aber sehr schnell an. Hauptstadt ist Ushuaia (38 000 Einwohner) das im Süden Insel am Beagle-Kanal liegt die grösste Stadt dagegen das Atlantik gelegene Río Grande (60 000 Einwohner). Nur wenige Menschen ausserhalb dieser beiden Städte. Die Ureinwohner der und Yámanas sind heute ausgestorben die Bevölkerung zum Grossteil aus Zuwanderern aus den nördlichen des Landes.

Geschichte

Zur Frühgeschichte siehe Feuerland .

Die argentinische Präsenz begann in der Hälfte des 19. Jahrhunderts als versucht wurde argentinische Territorium militärisch zu sichern und die in den Staat einzugliedern. Doch erst nach kam es zu einer dauerhaften Besiedlung als Ushuaia eine Strafkolonie eingerichtet wurde und sich Handelszentrum das am Atlantik gelegene Rio Grande begann. Bis 1972 blieben beide Orte unbedeutende Dörfer als die Regierung das damals noch Nationalterritorium direkt verwaltete Gebiet zur Sonderwirtschaftszone erklärte. hatte zur Folge dass sich zwischen 1970 2000 die Bevölkerungszahl versechsfachte. 1991 wurde das zur eigenständigen Provinz erhoben.

Wirtschaft

Die Wirtschaft der Provinz basiert vor auf der Schafzucht sowie seit 1972 auf Elektronik- und Medienindustrie die sich hier ansiedelte die Provinz zur Sonderwirtschaftszone erklärt worden war. bedeutend ist der Tourismus vor allem in Region um Ushuaia nahe des Beagle-Kanals. Der Tierra del Fuego schützt hier einen Teil Küstenregion die von subpolarem Regenwald bedeckt ist.



Bücher zum Thema Tierra del Fuego

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tierra_del_fuego.html">Tierra del Fuego </a>