Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Tofalaren


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Tofalaren (Eigenbezeichnung: Tofa ) gehören zu den nördlichen Turkotataren . Als Alternativbezeichnung ist uns auch Karagasse bekannt.

Sie bilden eine sehr kleine Gruppe 1993 : 630 Personen) im Nišneudinski Rajon der Oblast ' Irkutsk in Süd- Sibirien . Etwa die Hälfte von ihnen beherrscht das schriftlos gebliebene Tofalarisch (siehe auch: Turksprachen ). Oft wird davon ausgegangen dass die der Tofalaren vor einigen Jahrhunderten eine samojedische Sprachen benutzten. Sie gelten als nahe Verwandte im nordöstlichen Tuwa lebenden rentierzüchtenden Todzha- Tuwiner jedoch fiel das von ihnen bewohnte viel früher unter russische Herrschaft so dass im 19. Jahrhundert christianisiert wurden. In den 19 20ern und 30ern bestand ein nationaler Rajon .

Die Tofalaren gehören heute zu den ihrer Existenz bedrohten Völkern Russlands . Für sie war in den 1990ern eine sinkende Lebenserwartung hohe Kindersterblichkeit und schnelles Sinken des natürlichen Bevölkerungswachstums kennzeichnend; hinzu eine hohe Arbeitslosigkeit. (Scharf R.: Demografische Wende Sibirien; in: Osteuropa 3/95; S.267-275)




Bücher zum Thema Tofalaren

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tofalaren.html">Tofalaren </a>