Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Toilette


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Toilette (eine Verkleinerung von französisch toile = Tuch) oder das WC (kurz fuer Wasserclosett ) ist eine Vorrichtung zur Aufnahme von (wie Stuhlgang Urin oder Erbrochenem). Auch der Raum in sich eine solche Vorrichtung befindet wird als Toilette bezeichnet.

WC-Tiefspülbecken wandhängend

Harper und Halestrap unterscheiden in Lifting the Lid: An ecological approach to systems zwischen:

  1. dem weitverbreiteten WC-Porzellanstandard mit Kanalisation (siehe Bild)
  2. WC mit Sickergrube
  3. WC mit septischem Tank
  4. WC mit septischem Tank und Klärbeet flüssige Fäkalien
  5. WC mit Feststoff kompostierung und Urintrennung
  6. dem echten Kompostklo
  7. Kübelklo
  8. Donnerbalken ("Plumpsklo")

Eine Trennung nach Geschlechtern ist für Toiletten so typisch dass ein Piktogramm das nur einen Mann und eine zeigt von jedermann als Hinweis auf eine Toilette interpretiert wird.

In einer so genannten Unisex-Toilette ist Trennung nach Geschlecht vorgesehen. Hier wird meist Platzspargründen für Mann und Frau nur eine mit Toiletten zur Verfügung gestellt.

Donnerbalken

Siehe auch: 00 -- Urinal -- Stuhl (Medizin) -- Kot -- Urin -- Toilettenpapier -- Bedürfnisanstalt

Literatur

  • Anton Schlicksbier/Winfried Helm/Enrico Santifaller: Stille Örtchen der Oberpfalz Büro Wilhelm Verl. 2002 ISBN 3936721033
  • Mila Schrader: Plumpsklo Abort Stilles Örtchen Edition Anderweit 2003 ISBN 393182425X
  • George Monbiot Peter Harper Louise Halestrap: Lifting the Lid: An ecological approach to systems Centre for Alternative Technology 2001 ISBN 1898049793


Die Bezeichnung Toilette wird auch verwendet für

  • ein "Sichzurechtzumachen" (kleiden oder reinigen) z.B. für festlichen Anlass
  • ein festliches (meist: langes) Kleid
  • eine alte Bezeichnung für einen Kosmetik- und



Bücher zum Thema Toilette

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Toilette.html">Toilette </a>