Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Ton (Musik)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Töne sind die Grundelemente der Musik . Mit dem Begriff Ton wird (nach Hans Ulrich Humpert ) der Einzelton benannt davon abzugrenzen ist Klang der aus mehreren Tönen besteht und Geräusch das aus einer Klangfläche besteht. Basis Töne ist der durch eine Frequenz genau Sinuston. Ein Instrumentalton etwa von einer Geige hingegen schon ein kompliziertes Gemisch von dem und erklingenden) Grundton und mehreren gleichzeitig erklingenden Obertönen die die u.a. für den charakteristischen eines Instrumentes verantwortlich sind. Auch die Stimme in der Hinsicht ein Instrument ein gesungener Ton besteht ebenfalls aus Grundton und mehreren Obertönen; so genannte Formanten bestimmen in der Stimme die Färbung Tones.

Die folgenden Parameter lassen sich an Ton beschreiben:

  • die Tonhöhe lässt sich einerseits als Frequenz in Hertz (Schwingungen pro Sekunde) anderseits in Tonbezeichnungen dazugehöriger Angabe des Oktavstreifens ausdrücken; siehe auch Tonleiter ;
  • die Lautstärke oder Tonstärke ist physikalisch als Schwingungsweite ( Amplitude ) zu beschreiben;
  • die Klangfarbe wird durch die Gewichtung von Teiltönen Obertönen die mit dem eigentlichen Ton mitschwingen

Den Abstand zweier Töne bezeichnet man Intervall mehrere gleichzeitig erklingende Töne bilden einen Akkord oder Cluster .

Töne stellt man schriftlich durch ihre nebst Oktavstreifen graphisch als Noten dar.



Bücher zum Thema Ton (Musik)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ton_(Musik).html">Ton (Musik) </a>