Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 26. Juli 2014 

Transall



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Transall C-160D
Beschreibung
Einsatzrolle Militärischer Transporter
Besatzung 5 - 2 Piloten Navigator Bordtechniker Taktikoffizier
Erstflug 25. Februar 1963
Einführung 1967
Hersteller Transport-Allianz
Abmessungen
Länge 32.40 m 106' 4"
Spannweite 40.00 m 131' 3"
Höhe 11.65 m 38' 3"
Flügelfläche 160 m² 1 721 ft²
Gewichte
Leer 30.000 kg
Max Landemasse 47.000 kg
Max Startmasse 49.150 kg
Beladung 16.000 kg
bzw.90 Fallschirmjäger
Triebwerk
Triebwerke 2x Rolls-Royce Tyne 22 Turboprops
Leistung 8 424 kW 11 500 PS
Leistungen
Höchstgeschwindigkeit 500 km/h 319 mph
Reichweite 1 850 km 1 150 miles
Gipfelhöhe 8 230 m 30.000 ft
Steigrate 400 m/min 1 312 ft/min
Flächenbelastung 294 kg/m²
Leistungsgewicht 180 W/kg
Avionics
Flight management system
GPS
Laser-INS (LASER-Trägheitsnavigationssystem)
Radio Navigation (VOR NDB (DME) DF)
Wetter Radar
2 Autopiloten
UHF VHF HF-Langstrecken Funk
SELCAL
TCAS II (Kollisionswarmsystem)

Die Transall C 160 ist ein militärisches Transportflugzeug das von 2 Rolls-Royce-Tyne-Propellerturbinen angetrieben wird jeweils auf einen Vierblatt Propeller mit Blättern aus Metall oder bei Varianten aus Verbundwerkstoffen wirken.

Diese Propeller von mit einem Durchmesser 5 48 m sind hydromechanisch verstellbar. Der reicht von der Segelstellung (+86° Einstellwinkel) über Betriebsstellungen bis hin zur Bremsstellung (-14° Einstellwinkel). und Drehzahlregelung erfolgen automatisch entsprechend der Vorgaben Piloten.

Die Transall ist als mittleres taktisches in mehreren Ländern im Einsatz beispielsweise seit 1960ern bei der deutschen Bundeswehr . Sie kann auch eingesetzt werden um am Einsatzort abzusetzen.

Entwickelt wurde die "Transall" (Transporter Allianz) den HFB (Hamburger Flugzeugbau) VFW (Vereinigte Flugzeugtechnische Bremen) und der französischen Nord-Aviation.

Die Transall soll ab 2008 vom Airbus A400M abgelöst werden.

Weblinks

Siehe auch: Liste von Flugzeugtypen


Transall ist auch ein kommerzielles IT-Produkt der Inc. eine so genannte Middleware mit der Daten / Informationen zwischen verschiedenen Formaten konvertiert werden (hier es wohl dann "Translate all").



Bücher zum Thema Transall

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Transall.html">Transall </a>