Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. April 2014 

Tschangwat


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Tschangwat (auch Changwat ) ist eine Verwaltungseinheit in Thailand (Prathet Thai). Die Bedeutung ist in Provinz .

Thailand ist verwaltungsmäßig in 76 Tschangwat die von einem Gouverneur geleitet werden. Der wird vom Innenminister bestimmt lediglich in Bangkok wird er direkt gewählt. Eine Liste Tschangwat ist unter dem Hauptartikel Thailand zu finden. Die Tschangwat sind nach Provinzhauptstadt benannt die mit Ausnahme von Songkhla auch die größte Stadt der Provinz

Tschangwat werden weiter in Amphoe (in Kreise ) unterteilt diese wiederum in Moo Baan und Dörfer) welche vom Phuu-Jai-Baan (in etwa verwaltet werden.

Die meisten Provinzen gehen auf lokale oder Königreiche aus der Zeit vor dem Jahrhundert zurück. Unter dem ersten Innenminister Thailands Damrong Rajanubhab wurde in der Zeit von 1892 bis 1915 die administrative Struktur modernisiert und vereinheitlicht. dem bis dahin oftmals vererbten Titel des wurde ein von der Zentralregierung bezahlter Posten. kleine Provinzen wurden Nachbarprovinzen hinzugefügt sowie als Verwaltungseinheit die Monthon (deutsch: Kreise) eingeführt die Provinzen umfassten. Diese wurden beim Übergang Thailands konstitutionellen Monarchie 1932 wieder abgeschafft.



Bücher zum Thema Tschangwat

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tschangwat.html">Tschangwat </a>