Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Turkuten


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Turkuten (Eigenbezeichnung: Turkut ) waren ein altes Turkvolk aus der Altaigegend . Sie waren ursprünglich ein Zweigstamm der Schwarzen Hunnen und beherrschten Südwest-Sibirien und waren die östlichen Nachbarn der Jenissej-Kirgisen und die nördlichen der Kimeken . Als westliche Nachbarn hatten sie die Kyptschaken die sie einst aus diesen Gebieten hatten.

552 traten sie unter Bumin Khagan die der Turuken an als deren Erben sie sich betrachteten. Sie wurden später als die Göktürken bekannt da ihre Herrscher den Namen auf den Adel beschränkten. Die Stämme nannten sich nun Oguren oder Oghusen .

Die Turkuten gehören damit zu den Turkvölkern und wurden von den Chinesen vielfach als T'u-chueh/Tür-küt bezeichnet.



Bücher zum Thema Turkuten

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Turkuten.html">Turkuten </a>