Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Juli 2014 

Tyndareos


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Tyndareos ist in der Griechische Mythologie ein König von Sparta Sohn des Oibalos und der Gorgophone von Leda Vater der Dioskuren Kastor und Polydeukes (lat. Pollux) von Klytaimnestra und Helena .

Tyndareos’ Frau Leda wurde von Zeus verführt der sich selbst als Schwan tarnte. Sie legte zwei Eier aus krochen zwei Kinder: aus einem Ei Pollux Helena sie waren die Kinder des Zeus dem anderen Kastor und Klytaimnestra die Kinder Tyndareos.

Tyndareos hatte einen Bruder Hippokoon der Macht ergriff und Tyndareos ins Exil zwang. wurde wieder eingesetzt durch Herakles der Hippokoon und dessen Sohn Lykon

Als Thyestes die Macht in Mykene ergriff kamen die zwei abgesetzten Fürsten Agamemnon und Menelaos nach Sparta. Tyndareos empfing sie und Agamemnon Klytaimnestra zur Frau.

Als für Helena die als schönste der Welt galt die Zeit gekommen war heiraten hielten viele griechische Könige und Fürsten oder durch Gesandte um ihre Hand an Odysseus Menestheus Ajax der Große (lateinisch für Aias) Patroklos und Idomeneus ihr Favorit aber war der einigen Quellen zufolge nicht selbst gekommen sondern durch seinen Bruder Agamemon vertreten wurde. brachte viele reiche Geschenke mit sich – Odysseus.

Tyndareos wollte keines der Geschenke akzeptieren auch keinen der Freier wegschicken aus Angst zu beleidigen und ihnen Gründe für einen zu liefern. Odysseus versprach das Problem in Weise zu lösen falls Tyndareos ihn bei Penelope unterstützen würde der Tochter des Ikarios. stimmte bereitwillig zu und Odysseus schlug vor alle Freier vor der Entscheidung einen feierlichen schwören sollten den ausgewählten Ehemann gegen jeden verteidigen der mit ihm Streit anfange. Diese hatte Erfolg Helena und Menelaos wurden verheiratet.

Nach Tyndareos Tod wurde Menelaos König Sparta da die einzigen männlichen Erben Kasto Pollux gestorben und in den Olymp aufgestiegen waren.

Einige Jahre später kam Paris ein trojanischer Prinz nach Sparta um Helena zu die ihm von Aphrodite versprochen worden war. verliebte sich in ihn und folgte ihm ließ Menelaos und Hermione ihr neunjährige Tochter zurück.

Menelaos’ Versuche Helene zurückzubekommen führten zum Trojanischen Krieg .

(Der Ilias folgend war Helena noch im zehnten des Trojanischen Kriegs in Unkenntnis über den ihrer Brüder da sie im Buch III ihnen unter den Griechen sucht und überrascht sie nicht zu sehen. Dies legt nahe Kastor und Pollux erst nach Helenas Abreise Troja aber vor dem Krieg selbst starben.)




Bücher zum Thema Tyndareos

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tyndareos.html">Tyndareos </a>