Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Ueckermünde


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ueckermünde im Landkreis Uecker-Randow ( Vorpommern ) ist derzeit die nordöstlichste Hafenstadt Deutschlands am Oderhaff und hat ca. 11500 Einwohner. Die ist ein staatlich anerkannter Erholungsort in dem das letzte auf deutschem Boden existierenden Schloß Herzöge von Pommern befindet.

Geschichte


  • 1178 erste urkundliche Erwähnung
  • 1546 Schloßneubau durch Phillip I.
  • 1818 Ueckermünde wird Kreisstadt (bis 1994)
  • 19./20. Jhd. Kahnschiffahrt Ziegel- und Eisenindustrie großer Bedeutung

Sehenswürdigkeiten

  • Stadtschloß (mit Museum)
  • Stadthafen
  • Historischer Marktplatz

Webseite



Bücher zum Thema Ueckermünde

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ueckerm%FCnde.html">Ueckermünde </a>