Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Stäfa


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Stäfa ist eine Gemeinde in der Schweiz . Sie liegt am oberen rechten Zürichseeufer im Bezirk Meilen im Kanton Zürich und umfasst die Ortschaften Stäfa Kehlhof und Uerikon .

Stäfa zählt zu den grössten Rebbau -Gemeinden im Kanton Zürich. Am Rebberg Sternhalde der 1969 durch eine Volksabstimmung vor der Überbauung wurde und seither unter Schutz steht orientiert Reblehrpfad Stäfa - Uerikon über Reben und Arbeiten im Weinberg .

Sehenswürdigkeiten in Stäfa sind das Gasthaus Alte Krone wo Johann Wolfgang von Goethe 1797 beim Besuch seines Freundes Heinrich Meyer - heute erinnert eine Gedenktafel daran - das so genannte Goethebänkli von wo man grossartigen Blicke auf den Lützelsee die Zürichsee -Insel Ufenau den bewaldeten Etzel und die schneebedeckten Alpen geniesst.

Siehe auch: Gemeinden der Schweiz Gemeinden des Kantons Zürich .

Stäfa in Zahlen

Wappen

Das Wappen von Stäfa zeigt seit 1526 die heilige Verena die im Schild der damaligen Obervogtei geführt wurde. Im heutigen Gemeindewappen hält heilige Verena in ihrer rechten Hand einen Rebkamm und in ihrer linken eine Giesskanne.

Weblinks



Bücher zum Thema Stäfa

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Uerikon.html">Stäfa </a>