Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. November 2014 

Unihockey


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unihockey (in den USA und Schleswig-Holstein Floorball ) ist ein Mannschaftssport der wie z.B. oder Rollhockey vom Eishockey abstammt.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Unihockey wird wie z.B. Handball in Sporthallen gespielt. Es wird dabei Klein- und Großfeld unterschieden. Das Kleinfeld ist x 14m groß. Das Großfeld hingegen ist x 20m gross (mind. 36m x 18m). gute an Unihockey ist dass es nicht in reinen Frauen- oder Männer-Manschaften sondern auch einer Mixed-Variante gespielt wird.

Ausrüstung

Zu der Ausrüstung eines Unihockeyspielers gehört der Unihockeyschläger. Er besteht aus Kunststoff darf nicht länger als 95 cm nicht schwerer als 350 Gramm sein und damit wesentlich kleiner als der Eishockeystock. Der trägt lange gepolsterte Hosen einen Brustpanzer sowie gepolstertes Oberteil (oft in den Teamfarben) und (nicht obligatorisch). Ein Helm mit einem Gitter Gesichtsschutz vervollständigt seine Ausrüstung. Diese Bekleidung darf dem eigenen Schutz dienen nicht aber der der Abwehrfläche. Im Gegensatz zu anderen Hockeyarten der Torhüter ohne Stock und auf den

Regeln

Die Regeln des Unihockey sind strenger die des Eishockey. Unihockey ist ein körperloses wie zum Beispiel Basketball. Jedoch sind die nicht ganz so schwer.
  • Grundsätzlich darf man den Ball nur mit dem Unihockeyschläger spielen.
  • Es ist eine Berührung mit dem Fuss erlaubt. Dabei der Ball nicht ins Tor oder zu einem Mitspieler werden.
  • Ein Spieler darf den Ball auf gar keinen Fall mit Händen und seinem Kopf berühren das führt zu einer Zwei-Minuten-Strafe.
  • Es ist außerdem verboten während des Spiels in die Luft springen um etwa einen hohen Ball anzunehmen.
  • Wenn ein Unihockeyspieler den Ball aufs Tor muss er darauf achten dass die Kelle des Unihockeyschlägers niemals höher als Hüfte ausschwänkt.

Harter Körpereinsatz (Bandenchecks usw.) wie z.B. Eishockey ist auf den Unihockeyfeldern untersagt ebenso das Drücken und Heben des Stocks. Insbesondere sind Stockschlag und Stockwurf. Das führt zu mehrheitlich dynamischen Spiel das Technik und Taktik den Vordergrund stellt bei dem aber im um den Ball Drücken bzw. Schieben mit Schultern (anstatt hartem Körpereinsatz) durchaus erlaubt ist. die Feldspieler als auch der Torhüter dürfen während des Spiels ausgewechselt werden.

Unihockey-Verbände

  Floorball-Weltverband   Deutscher Unihockey Bund   Schweizerischer Unihockey Verband (SUHV)   

Landesverbände in Deutschland

  Floorball Landesverband Schleswig-Holstein (FLV-SH)   Niedersächsischer Unihockey Bund (NUB)   Unihockey Bund Sachsen-Anhalt (UHB SA)   



Bücher zum Thema Unihockey

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Unihockey.html">Unihockey </a>