Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Unionsparteien


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Union oder Unionsparteien wird der Zusammenschluss der beiden deutschen Parteien CDU und CSU zu einer gemeinsamen Fraktion im Bundestag bezeichnet.

Diese Bindung ist allerdings nicht immer feste Verbindung gewesen zu Zeiten des Parteivorsitzes Franz Josef Strauß in der CSU kam es 1976 zu einem Beschluss der CSU dass seit 1949 bestehende gemeinsame Fraktion im 8. Bundestag werden solle. Damit wollte die CSU mehr erhalten.

Bereits in den Jahren zuvor hatten in den Bundesländern außerhalb Bayerns "Freundeskreise der gebildet die sich dann zur Aktionsgemeinschaft Vierte Die Unterstützung für die AVP wurde von CSU aber auf Drängen der CDU hin Die Zusammenarbeit ging soweit zurück dass die drei Wochen vor der Bundestagswahl 1976 die Kandidatur zurückzog.

Nach der Wahl drohte Strauß motiviert ein schlechtes Abschneiden der CDU und 60% die CSU in Bayern wieder mit der der AVP ließ diese Idee aber schnellstens nachdem die CDU mit einer Kandidatur in drohte.

Mitte 1979 wurde die Wahl eines Kanzlerkandidaten für Bundestagswahl 1980 zur nächsten Zerreißprobe für die Union. ernannte sich im Mai zum Kandidaten während CDU wenig später Ernst Albrecht zum Kandidaten ernannte. Eine Abstimmung am 2. Juli 1979 gab Strauß eine knappe Mehrheit er wieder einmal mit der Vierten Partei gedroht.

Mehrere Faktoren kosteten dann die Union den Wahlsieg. Strauß' Brandrede von Sonthofen in er die Bundesrepublik vor einer großen Krise und auch gegen die damals sozial-liberale FDP zu Felde zog. Auch die Ausschlachtung Terrorismus (siehe Deutscher Herbst ) für den Wahlkampf war eine Fehlentscheidung. Stoppt Strauß war damals auch und besonders in ein beliebtes Motiv für Buttons.

In der Wahl 1980 mussten die Unionsparteien eine Niederlage hinnehmen Wähler waren zur FDP gewechselt. Für Strauß das bundespolitisch das Ende und Helmut Kohl konnte sich um eine erfolgreiche Annäherung die FDP bemühen was ihm 1982 die Wahl mittels Misstrauensvotum das Amt Bundeskanzlers einbrachte.




Bücher zum Thema Unionsparteien

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Unionsparteien.html">Unionsparteien </a>