Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. September 2019 

Uschi Glas


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Uschi Glas (* 2. März 1944 in Landau an der Isar ) ist eine deutsche Schauspielerin. Ihr bürgerlicher lautet Helga Ursula Glas sie war verheiratet mit Bernd Tewaag hat 2 Kinder. Ihre Tochter Julia Tewaag ebenfalls als Schauspielerin tätig. Ihr Sohn Ben ist Moderator ( "Freak-Show" u. a.) beim deutschen MTV Ableger und taucht ab und zu der Boulevard-Presse auf (zu Schlagzeilen wie "Disco-Prügelei" ).

Bekannt wurde Uschi Glas 1968 durch ihre Rolle als Barbara im Zur Sache Schätzchen .

Doch nicht nur wegen ihrer Erfolge Schauspielerin sondern auch durch immer neue Nachrichten ihrem Privatleben hielt sich Uschi Glas bis die jüngste Zeit in der öffentlichen Diskussion: Ehe-Krise mit ihrem Ex-Ehemann Bernd Tewaag eine über 10.000 DM an Helmut Kohl der damit in der Schwarzgeld-Affäre den der CDU auszugleichen versuchte und nicht zuletzt freizügigen Fotos welche der Playboy 2003 veröffentlichte führten immer wieder zu kontroversen um ihre Person.

Im März 2004 geriet Uschi Glas aufgrund einer von vermarkteten Kosmetikserie in die Schlagzeilen: Bei einem der Stiftung Warentest waren bei mehreren Testerinnen der Uschi Glas Face Cream Reizungen und Entzündungen der Gesichtshaut aufgetreten. Stiftung beurteilte daraufhin die Creme mit "mangelhaft" warnte vor der Anwendung.

Weiterhin bekannt ist sie für die der Politik der bayerischen CSU .

Anfang 2004 veröffentlichte Uschi Glas ihre Autobiographie "Mit Lächeln".

Filme (Auswahl)

  • "Winnetou und das Halbblut Apanatschi" 1966 Apanatschi mit Lex Barker Pierre Brice Götz George
  • "Der Mönch mit der Peitsche" 1967 Ann Portland Buch: Herbert Reinecker Edgar Wallace mit Joachim Fuchsberger (Inspektor Higgins) Grit Böttcher
  • "Das Große Glück" 1967 Lilo Regie: Franz Antel mit Hans-Jürgen Bäumler Theo Lingen Gunther Philipp Toni Sailer
  • "Zur Sache Schätzchen" 1968 Barbara Regie: May Spils mit Werner Enke
  • "Der Gorilla von Soho" 1968 Susan McPherson mit Horst Tappert Herbert Fux
  • "Die Lümmel von der ersten Bank" 1968 Marion Nietnagel mit Hans Kraus (Pepe Nietnagel) Theo Lingen (Dr. Gottlieb Taft) Gila von Weitershausen Taft) Günther Schramm (Dr. Kersten) Georg Thomalla Nietnagel) Hannelore Elsner (Geneviève Ponelle) Rudolf Schündler (Dr. Knörz) Hans Terofal (Pedell Bloch)
  • "Immer Ärger mit den Paukern" 1968 Christa mit Roy Black Peter Weck Klaus Hoeft Georg Thomalla Sissy Löwinger
  • "Klassenkeile" 1969 mit Walter Giller Willy Millowitsch
  • "Pepe der Paukerschreck" 1969 Marion Nietnagel mit Hans Clarin ( Dr. Glücklich) Harald Juhnke (Oberstudienrat Blaumeier)
  • "Hilfe ich liebe Zwillinge" 1969 Hanna/Renate Regie: Peter Weck mit Roy Black Georg Thomalla Eddi Arent
  • "Wir hau'n die Pauker in die Pfanne" Marion Nietnagel mit Fritz Wepper (Hubert Böhm)
  • " Die Feuerzangenbowle " 1970 Eva Knauer mit Walter Giller
  • "Hurra unsere Eltern sind nicht da" 1970 Studentin Irene
  • "Die Tote aus der Themse" 1971 Danny Fergusson
  • "Black Beauty" 1971 Marie Hackenschmidt
  • "Hilfe die Verwandten kommen" 1971 mit Eddi Beppo Brem Horst Janson Theo Lingen Thomas Ohrner Ilja Richter Erni Singerl
  • "Verliebte Ferien in Tirol" 1971 Karin Rothe
  • "Hochwürden drückt ein Auge zu" 1971 Barbara Jansen mit Roy Black Georg Thomalla Peter Weck Fritz Eckhardt Heinz Reincke Guido Wieland Rudi Carrell
  • "Wer zuletzt lacht lacht am besten" 1971 Sabine Frobenius mit Roy Black
  • "Wenn mein Schätzchen auf die Pauke haut" Felicitas mit Roy Black
  • "Le Tueur" 1972 Gerda mit Jean Gabin Gérard Depardieu
  • "Trubel um Trixie" 1972 Trixie mit Peter Weck
  • "Mensch ärgere dich nicht" 1972 Ulla Wendt Regie: Peter Weck mit Beppo Brem
  • "Waldrausch" 1977 Buch: Ludwig Ganghofer Fürstin
  • "Mama Mia - Nur keine Panik" 1984 Conny mit Thomas Gottschalk Erni Singerl Lilo Molina Kurt Weinzierl
  • "Zwei Münchner in Hamburg" 1989 Julia Theresa Heininger mit Elmar Wepper
  • "Anna Maria - Eine Frau geht ihren 1994 Anna Maria Seeberger
  • "Tierärztin Christine" 1993 Christine
  • "Drei unter einer Decke" 2003 Annemarie Pichler Regie: Peter Weck mit Elmar Wepper Heidelinde Weis Annika




Bücher zum Thema Uschi Glas

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Uschi_Glas.html">Uschi Glas </a>