Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Usedom


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel befasst sich mit der Insel Zur gleichnamigen Stadt auf dieser Insel existiert eigener Artikel: Usedom (Stadt) .
Usedom ist eine Ostseeinsel vor dem Stettiner Haff (polnische Bezeichnung: Uznam ). Usedom gehört zu Deutschland und Polen .

Inhaltsverzeichnis

Geografie

  • Lage: 54 0° Nord - 14 Ost
  • Fläche: 445 km² (Deutscher Anteil 373 - Polnischer Anteil 72 km²)
  • Einwohnerzahl: 76.500 (Deutscher Anteil 31.500 - Anteil 45.000)

Usedom ( polnisch Uznam ) wird im Westen vom Peenestrom und im Osten von der Swina ( Swine ) umgeben. Nordwestlich von Usedom liegt Rügen östlich Wollin . Vorgelagert sind die Inseln Ruden und Greifswalder Oie . Usedom ist eine von Hügeln Wäldern Binnenseen geprägte Insel deren dem Festland zugewandte durch das Achterwasser stark gegliedert wird.

Tourismus

Mit den Ostseebädern Karlshagen Zinnowitz Bansin Heringsdorf und Ahlbeck auf deutscher Seite sowie Swinoujscie in Polen besitzt die Insel eine Bedeutung für den Fremdenverkehr beider Länder. In genannten Orten befinden sich Hotels Pensionen Ferienwohnungen und Campingplätze in großer Anzahl und in den Preiskategorien. Hinzu kommen verschiedene Freizeiteinrichtungen wie Meerwasserbäder. für den Fremdenverkehr sind neben den Kaiserbädern und den anderen Badeorten an der die auf der Insel liegenden Binnenseen (Süßwasserseen) Schmollensee Gothensee oder Wolgastsee . Im Hinterland befinden sich die reizvolle Usedom verschiedene Dörfer mit Schlössern ( Mellenthin ) die alte Hubbrücke Karnin die Halbinseln Lieper Winkel und Gnitz die das Achterwasser einrahmen sowie Peenemünde (siehe auch dort).

Verkehr

Usedom wird von Ost nach West der Usedomer Bäderbahn erschlossen. Die Auffahrt auf die Insel über zwei Klappbrücken (deutscher Anteil) sowie Autofähren Anteil) möglich. Es existiert ein Grenzübergang bei der jedoch nur für Fußgänger und Radfahrer ist. Im polnischen Świnoujście befindet sich ein Fährhafen für den mit Schweden ( Ystad ). Bei der Ortschaft Garz nahe der polnischen Grenze befindet sich Flughafen auf dem Flugzeuge bis zur Größe Airbus A320 landen können. Eine Verlängerung der Usedomer von Ahlbeck-Grenze über Świnoujście nach Garz zum ist in Planung.

Geschichte

Seinen Namen hat Usedom von der Stadt Usedom im Südosten der Insel. Die Geschichte war von den Auseinandersetzungen der benachbarten Großmächte Dänemark Schweden Preußen und Polen geprägt die Ansprüche auf die strategisch gelegene Insel hegten. Im Zweiten Weltkrieg befand sich in Peenemünde ein Testgelände für Raketen und im inzwischen polnischen Swinemünde eine Marinewerft.

Links

Siehe auch Deutsche Inseln Polnische Inseln Gothen Usedom (Stadt)

Usedom im Internet Bilder von Usedom



Bücher zum Thema Usedom

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Usedom.html">Usedom </a>