Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Vágar


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Vágar ( dänisch : Vågø deutsche Bedeutung: Buchten ; sprich ['våar] dänisch ['våö]) ist die Insel der Färöer im Nordatlantik . Hier befindet sich der internationale (und Flughafen der kleinen Inselnation.

  • Fläche: 177 6 km²
  • Einwohner: 2.782 (Stand: 31. Dezember 2002 )
  • Bevölkerungsdichte: 15 7 Ew./km²
  • Höchster Berg: Árnafjall 722 m
  • Anzahl der Gipfel: 41

Vágar liegt westlich der Hauptinsel Streymoy und ist mit ihr seit 2002 durch den ca. 4 km langen verbunden. Dieser Tunnel ist das bisher ehrgeizigste in der Geschichte der Färöer und verkürzt Reisezeit zwischen Flughafen und Hauptstadt. Westlich von befindet sich das „Vogelparadies“ die Insel Mykines .


Inseln der Färöer
Borðoy | Eysturoy | Fugloy | Hestur | Kalsoy | Koltur | Kunoy | Lítla Dímun | Mykines | Nólsoy | Sandoy | Skúvoy | Stóra Dímun | Streymoy | Suðuroy | Svínoy | Vágar | Viðoy




Bücher zum Thema Vágar

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/V%E1gar.html">Vágar </a>