Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Völker im Star-Trek-Universum


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel bezieht sich auf das den Star Trek -Fernsehserien und Kinofilmen dargestellte Universum. Sämtliche genannten Völker Planeten Raumschiffe Phänomene und sind daher fiktiv .

Inhaltsverzeichnis

Bajoraner

Die Bajoraner sind eine menschenähnliche Rasse. Sie tauchten in Raumschiff Enterprise: Das Nächste Jahrhundert (Star Trek: The Next Generation TNG ) auf und spielten eine bedeutende Rolle der anschließenden Serie Star Trek: Deep Space Nine ( DS9 ). Captain Picard aus Star Trek: TNG arbeitete mit der Bajoranerin Ro Laren zusammen während Captain Sisko in Star Trek: DS9 für die Sternenflotte in der Nähe bajoranischen Heimatwelt (dem Planeten Bajor ) vor allem mit der Einheimischen Kira Nerys zusammenarbeitete.

Wie die meisten Alien-Rassen in Star sind auch die Bajoraner auffallend menschenähnlich in Aussehen. Einziger sichtbarer Unterschied sind einige kleine auf der Nase sowie der religiöse Ohrschmuck jeder Bajoraner trägt. Die Reihenfolge von Vor- Nachname sind bei den Bajoranern genau andersherum bei uns. Im Falle von Major Kira lautet die korrekte förmliche Anrede daher Major Kira während gute Freunde sie Nerys nennen.

Die Bajoraner sind eine durchaus fortschrittliche die allerdings unter der 60-jährigen Besatzung Bajors die Cardassianer zu leiden hatte. Die Story Star Trek: Deep Space Nine drehte sich häufig um die Beziehungen diesen beiden Völkern.

Die bajoranische Religion ist die einende des Planeten; der geistige Führer auch Kai genannt hat große moralische und politische obwohl der eigentliche politische Führer der Premierminister Die bajoranische Religion basiert auf dem Glauben die Bajoranischen Propheten die als zeitlose Wesen Wurmloch in der Nähe von Bajor bewohnen daher auch Himmelstempel genannt wird. Da Benjamin Sisko der war der Kontakt mit ihnen hatte wurde von den Bajoranern fortan als Abgesandter der betrachtet. Ein weiteres wichtiges Element der Religion die sog. Drehkörper die eine ähnliche Bedeutung wie Reliquien haben und erstaunliche Dinge vermögen. Jeder hat einen bestimmten Zweck so gibt es B. den Drehkörper der Zeit oder den der Prophezeiung. Sie stammen direkt von den Einige dieser Drehkörper wurden während der Besatzung den Cardassianern gestohlen und später teilweise wieder

Der Planet Bajor und das Bajoranische

Bajor ist ein Planet der Klasse und hat vier Monde. Er selbst umkreist Sonne des Systems Bajor-B'Hava'el.

Auf Bajor gibt es eine antike mit dem Namen B'Hala die 30.000 Jahre war.

Während der cardassianischen Besatzung wurden die Ressourcen Bajors rücksichtslos ausgebeutet und die Bevölkerung Es bildete sich eine Untergrundbewegung die schließlich genug wurde die Cardassianer zu überwältigen und Bajor zu vertreiben; die Nachwirkungen der Besatzung durch weite Teile von ST: DS9 gefühlt werden.

Terok Nor (die spätere Deep Space Nine ) eine cardassianische Minen-Station befand sich im von Bajor und wurde nach Ende der unter gemeinsames Kommando der Bajoraner und der gestellt. Nach der Entdeckung des Bajoranischen Wurmlochs sie aus dem Orbit an eine Position der Nähe des Wurmlochs bewegt da dieses strategischer Wichtigkeit ist. Das Wurmloch ist das bekannte ständig stabile Wurmloch im ganzen Star und verbindet das Bajor-B'Hava'el-System im Alpha-Quadranten mit Idran-System im Gamma-Quadranten 70.000 Lichtjahre entfernt auf anderen Seite der Galaxie.

Das Wurmloch wird während der Serie einem Konfliktpunkt da es das Eindringen von des Dominions ermöglicht einer kriegerischen Union verschiedener die von den formwandelnden Gründern angeführt wird.

Das Wurmloch brach ein einziges Mal als ein Drehkörper der in die Hände Feinde der Propheten (Pah-Geister) gelangte zerstört wurde. ein weiterer Drehkörper entdeckt wurde konnte das wiederhergestellt werden.

Das Wurmloch erscheint als flimmerndes goldenes umgeben von blauen Wolken und wird sichtbar sich ein Schiff nähert. Sobald das Schiff Wurmloch ist verschwindet die sichtbare Öffnung wieder; wird sie natürlich sichtbar wenn das Wurmloch Schiff "ausspuckt". Das Wurmloch kann nur von die sich mit Unterlicht- (Impuls-)Geschwindigkeit bewegen durchquert

Es wird als ein Tunnelphänomen auf von Verteron-Partikeln beschrieben die Drehkörper sind ebenfalls Energiefelder (Verteron-Partikel sollen sub-atomare Teilchen sein). Der des Trill-Wissenschaftlers Lenara Kahn ein ähnliches Wurmloch zu schaffen schlug fehl.

Betazoide

Die Betazoiden sind eine humanoide Rasse äußerlich meist nicht von den Menschen zu Heimat ist der Planet Betazed (Klasse-M Alphaquadrant genannt Beta Veldonna V ).

Betazoide verfügen über telepathische Fähigkeiten die ab dem vierten Lebensjahr ausprägen. Seltener kommt vor daß ein Betazoide bereits als voll Telepath geboren wird (z. B. Tam Elbrun); solcher muß therapeutisch betreut werden um die mit fremden Gedanken verarbeiten zu können. Für Gedanken von Ferengi Dapiherianern und den Breens Betazoide unempfänglich.

Die Kultur der Betazoiden gründet auf und Warheit. Im Laufe des vierten Lebensjahrs den Kindern ihre künftigen Ehepartner festgelegt welche mit 26 heiraten. Bei der Trauungszeremonie sind altem Brauch die künftigen Ehepartner wie auch Gäste nackt.

  • Bekanntester Vertreter: Lwaxana Troi Botschafterin des und ihre halbmenschliche Tochter Deanna Troi .

Borg

Die Borg stammen aus dem Deltaquadranten. sind eine Mischung aus organischem Lebewesen und (eine bewusste Anlehnung an den Begriff Cyborg ist anzunehmen).

Sie entwickeln sich weiter in dem andere Rassen und ihre Techniken "assimilieren" d. in ihrer Gesamtheit in sich aufzunehmen und ein kollektives Bewusstsein von den neu assimilierten zu profitieren. Individuen und individuelles Bewusstsein gibt unter den Borg nicht nur so genannte Drohnen deren Körper mit mechanischen Implantaten und ausgestattet sind. Assimilierte Individuen werden zu solchen gemacht.

Borg-Raumschiffe sind gewaltige Kubi oder Sphären (Kugeln) die sich von selbst wieder In " Star Trek: Der Erste Kontakt " gelingt es der Sternenflotten-Armada einen solchen in einem schweren und verlustreichen Kampf zu

Jean-Luc Picard der Enterprise-Captain aus Star Trek: The Next Generation wurde selbst einmal assimiliert als Borg er den Namen Locutus. Seine Crew konnte retten seitdem hegt er einen gewaltigen Hass den Borg. Ebenso wurde Seven of Nine vom Borg-Kollektiv getrennt und zum Crewmitglied USS Voyager . Da sie bereits als Kind assimiliert hat sie Mühe ihre Individualität zu entdecken wieder zum Menschen zu werden.

Cardassianer

Die Cardassianer stammen vom Planeten Cardassia Das Volk zeichnet sich durch eine streng militaristische Gesellschaftsordnung aus. Einst waren sie ein spirituelles Volk welches Kunstwerke des gesamten Alpha-Quadraten Während einer Hungersnot übernahm das Militär die und überfiel die benachbarte Welten um den an Rohstoffen und Nahrungsmitteln zu decken. Die Union wurde in der Folge Star Trek: The Next Generation The Wounded eingeführt.

Das Dominion

Das Dominion stellt - neben den Borg - wohl gefährlichsten und mächtigsten Gegenspieler der Föderation Die Kontaktaufnahme und der anschließende große Krieg dem im Gamma-Quadranten beheimateten Dominion ist eines zentralen Themen von 'Deep Space Nine'.

Wie die Föderation ist auch das ein Zusammenschluss vieler Völker und Rassen doch es kein demokratisch- föderatives Staatssystem sondern imperialistisch repressiv. Die Stabilität des Dominions gründet in Überlegenheit und Grausamkeit der Herrschenden die Angst absoluten Gehorsam unter den unterdrückten Völker zur hat. Das Dominion ist auf Expansion und ausgerichtet; als letztes Ziel steht die Herrschaft die gesamte Galaxie. Insofern lässt sich das als Spiegelbild der demokratischen friedlichen Utopie der betrachten.

Die Gründer

Die Gründer des Dominions sind eine uralte formwandelnde aus dem Gamma-Quadranten die an der Spitze Dominionstaates stehen. Sie leben auf einem Planeten Koordinaten streng geheim sind in Form der Großen Verbindung eines großen lebendigen Sees der aus verschmolzenen Körpern und Geisten der einzelnen Gründerwesen (Hier lässt sich annehmen dass sich die Space Nine'-Macher von Stanislav Lems "Polytheria-Ozean" auf dem Planeten Solaris haben inspirieren lassen.)

Lange Zeit wurden die Gründer von Solids den Wesen mit fester Gestalt verfolgt und gequält (aus dieser Zeit stammt auch Name Wechselbälger ) bis sie schließlich ihrer enormen Fähigkeiten und den Entschluss fassten in einem finalen der Rache es allen 'Solids' im übersteigerten heimzuzahlen und von nun an nicht länger Verfolgten Hilflosen zu sein sondern selbst die die Verfolger. Die zentrale Maxime der Gründer der Wunsch nach Kontrolle und Ordnung; mit Gründung des Dominions setzten sie sich das Ordnung in die chaotische beängstigende und widersprüchliche der 'Solids' zu bringen und sie dem harmonischen Zustand der 'Großen Verbindung' anzugleichen.

Über die genaue Entstehung des Dominions nichts bekannt; es wird nur gesagt dass Gründer sich diverser biotechnischer Methoden bedienten um andere Völker untertänig und hörig zu machen vor allem die Jem Hadar und die Vorta . Außerdem kann man davon ausgehen dass ihre Fähigkeit zum Formwandeln dazu einsetzten die der zu erobernden Völker zu unterwandern und zerstören so wie sie es später mit Klingonischen Reich und der Föderation versuchten.

Die Vorta

Die Vorta stehen in der Hierarchie des Dominions zweiter Stelle nach den Gründern. Die Vorta die Administratoren des riesigen Reiches sie empfangen von den von ihnen als Götter verehrten und müssen diese umsetzten. Die Vorta sind und durch skrupellose Bürokraten die speziell für Aufgabe von den Gründern herangezüchtet worden sind.

Die ( geklonten ) Vorta fungieren als Sprechorgan der Gründer DS9 Universum . Sie sind Befehlshaber über die Jem'Hadar. ein Vorta kontrolliert eine kleine Gruppe von und versorgt sie mit dem benötigten Ketracel eine Droge die die - ebenfalls geklonten Jem'Hadar gefügig macht. Fällt ein Vorta aus irgendeinem aus so wird ein Ersatz für ihn

Einer der berühmtesten Vortas im Star-Trek-Universum Weyoun Beauftragter für den Alpha-Quadranten bzw. einem Klon-Nachfolger.

Die Jem Hadar

Die Jem Hadar sind die Soldaten des Dominions eine Kriegerrasse; hoch gewachsen und reptilienartig. Sie wurden den Gründern einzig und allein zu dem erschaffen ihre Herrschaft mit Gewalt durchzusetzten. Die Hadar sind Tötungsmaschinen und im Gamma-Quadranten gefürchtet niemand anderes aber ihre Kraft und auch Killerinstinkt hängen an einem seidenen Faden: der Ketracel White von der sie von Geburt an sind und welche die Ursache ihrer Kraft Mit Hilfe von 'White' versichern sich die der bedingungslosen Loyalität ihrer Soldatenkaste in dem die Versorgung mit der Droge durch die streng rationieren.

Ferengi

Auffällige körperliche Merkmale der Ferengi sind ihrer geringen Körpergröße die orange- bis bronzefarbene der völlig haarlose Kopf sowie die überdimensional runden Ohren.

Ihre Heimat ist der Planet Ferenginar . Ständiger strömender Regen kennzeichnet das allgemeinübliche dort. Mit Wehmut denken in der Galaxie Ferengi an den herrlich modrigen Duft der fauliger Vegetation ausströmt.

Wichtigstes Ziel im Leben eines jeden Ferengi ist das Erreichen von Profit durch Geschäfte aller Art. Ihr Verhältnis und zu anderen Spezies wird daher durch sogenannte Erwerbsregeln deren Haupt-Augenmerk die Maximierung des Profits festgelegt. Darüber hinaus werrden Ferengi als verschlagen sexistisch und feige dargestellt.

Die Frauen - unter Ferengis nur "Weibliche" bezeichnet - dürfen keine Kleidung tragen keinen Profit machen und müssen Männern das Essen vorkauen welches im Idealfall gerösteten Rohrmaden besteht. Als Ishka die Mutter Bartender-Brüderpaars Quark und Rom darauf besteht Kleidung tragen stößt sie sogar in der eigenen auf heftigen Widerstand - allein der Gedanke eine Gleichstellung der Frau scheint auf Ferenginar also völlig abwegig.

Diese Darstellung der Ferengi-Kultur hat sich erst im Verlauf von Deep Space Nine ausgeprägt. Die Ferengi mit denen Capt. Picard und die Mannschaft der Enterprise zusammentrifft sind noch viel kriegerischer und aber nicht unbedingt sympatischer als Quark und von der Raumstation DS9.

Klingonen

Die Klingonen gelten allgemein als aufbrausend und leicht reizbar bis aggressiv . Ihre Heimatwelt ist der Planet Kronos Klingon).

Siehe auch: Klingonische Sprache

Klingonische Biologie

Das Aussehen von Klingonen ähnelt weitgehend der Menschen weist jedoch einige bedeutende Unterschiede Klingonen haben typischerweise sehr üppige Mähnen als Haupthaar und die Männer auch Bärte mit Schnauzern. Das auffälligste und bekannteste Merkmal ist wohl die stark gerillte Stirn. komplizierten knochigen Muster sind ein Überbleibsel der Evolution aus der prähistorischen Zeit der Klingonen als sie noch ausgeprägtes Exoskelett (äußeres Skelett) besaßen und ihr an Krebse erinnerte.

Während einer kurzen Zeit in den (zu sehen in der ursprünglichen Serie Raumschiff Enterprise ) hatten sie äußere Merkmale die eher aussahen und trugen ihr Haar etwas zurückhaltender. ursprüngliche Begründung seitens der Star Trek-Produzenten lautet es sich hierbei um durch Genmanipulation veränderte Klone handelte: Die Klingonen wollten ihr wahres verbergen um sich zu Spionagezwecken freier unter Menschen bewegen zu können. Doch in der Serie Star Trek: Enterprise wird diese Geschichte umgeschrieben und die werden von Anfang so gezeigt wie wir aus den neueren Serien (ab Raumschiff Enterprise: Das Nächste Jahrhundert ) kennen.

Klingonen haben mehrere Lungen und Mägen und die meisten Körperfunktionen werden mehrfach Diese Eigenschaft die "brak'lul" genannt wird macht unglaublich widerstandsfähig. Außerdem haben sie zwei Lebern . Weitere anatomische Merkmale sind u. A.: an Tränendrüsen rosa Blut welches nach einigen inoffiziellen Quellen auf Mangan - Ionen basiert. Ein normales klingonisches Leben dauert 150 Jahre . Kreuzungen zu Menschen (B'Elanna Torres) und (Ba'el) sind möglich.

Klingonische Machtinhaber

  • Molor
  • Kahless der Unvergessliche (Gründete das Imperium ca. n.Chr.)
  • Emperor Reclaw (letzter der zweiten Dynastie)
  • "Dunkle Zeit" (10-jährige demokratische Periode zwischen der und dritten Dynastie)
  • Kaiser Sompek
  • Chancellor Gorkon (starb 2293)
  • Chancellor Azetbur (ab 2293)
  • Chancellor Mow'ga (Zweites Reich)
  • Chancellor K'mpec (starb 2367)
  • Chancellor Gowron (2367-2375)
  • Kaiser Kahless (Zeremonieller Führer seit 2369 regiert neben dem Chancellor)
  • Chancellor Worf (kurze Regierung 2375)
  • Chancellor Martok (ab 2375)

Klingonisches Gesetz

Das klingonische Gesetz ist der im klingonischen Imperium vorherrschende Das meiste dessen was über klingonisches Gesetz ist kommt aus dem Film Star Trek VI: Das unentdeckte Land in dem der Zuschauer Zeuge eines wird und der Deep Space Nine -Folge Das Haus des Quark in dem Quark versehentlich einen Klingonen

Das klingonische Gesetz ist mit dem Föderation vergleichbar mit einigen wenigen Unterschieden:

  • Das klingonische Gesetz sieht vor dass Kläger und der Angeklagte ihren Fall gleichzeitig
  • Das klingonische Gesetz bietet einige Rechte:
    • Wenn das Haupt eines Hauses das eines anderen Hauses in Ehre tötet hat das Recht die Witwe des Opfers zur zu nehmen und dadurch auch die Herrschaft das andere Haus zu übernehmen. Dieses Ritual bIreqtal genannt.
    • Wenn ein Mitglied eines Hauses unehrenhaft wird hat ein anderes Mitglied dieses Hauses Recht zur Blutrache d.h. er darf den seines Verwandten umbringen (es ist unklar welchen dieses Recht zusteht und welchen nicht); dieses Recht wird bortaS DIb genannt das "Recht auf Rache".
  • Mord ist im klingonischen Gesetz ein
  • Bei den Klingonen ist wie auch der Föderation der Kapitän eines Raumschiffes für Handlungsweise seiner Mannschaft verantwortlich. Ist ein Mannschaftsmitglied Zwecke des Prozesses unauffindbar wird an seiner dem Kapitän der Prozess gemacht.

Menschen / Vereinigte Föderation der Planeten

Die Vereinigte Föderation der Planeten (engl. United Federation of Planets ) stellt einen Gemeinschaftsbund aus über 150 Mitgliedswelten dar (24. Jahrhundert). Unzählige weitere Welten im engen Kontakt.

Die Föderation wurde von 5 Gründungswelten ins Leben gerufen. Diese sind neben der die Planeten Vulcan Andor Tellar und Alpha

Der Regierungssitz befindet sich im 24. auf der Erde in San Francisco wo ebenfalls die Sternenflotten-Akademie ihren Platz Das Büro des Präsidenten jedoch befindet sich schönen Paris .

Sternenflotte

Die wichtigste Institution der Föderation wird die Sternenflotte bezeichnet. Ihr unterstellt sind fast Schiffe die unter dem Banner der Föderation Einsatz sind. Das Hauptquartier befindet sich wie das der Föderation auf der Erde in San Francisco .

Die Sternenflotte übernahm zahllose Vorgehensweisen Dienstgrade auch Traditionen aus der irdischen Marine und So werden Schiffstaufen auf altertümliche Art zelebriert: Sektflasche wird am Rumpf des neuen Schiffes

Die Aufgaben der Sternenflotte sind den zu wahren Verbündeten und auch Fremden in zu helfen und die Expansion in die des Weltraums.

Registerkennungen der Schiffe

NX Prototypen oder Testschiffe
NCC Schiff der Sternenflotte
NAR Forschungsschiff der Föderation (nicht Sternenflotte)
NDT Transportschiff der Föderation (nicht Sternenflotte)
NGL Frachtschiffe der Föderation (nicht Sternenflotte)
NFT Schiffe der Föderation (nicht Sternenflotte)
NSP Vulkanische Wissenschaftsschiffe

Bekannteste Raumschiffklassen

Romulaner

Die Romulaner stammen von den Doppelplaneten (Ch´Rihan) und Remus (ch´Havran). Sie sind Blutsverwandte der Vulkanier unterscheiden sie sich von aber durch ihre kriegerische und militaristische Gesellschaftsordnung und ihre ausgeprägte Emotionalität .

Die Romulaner fanden ihren Ursprung auf zu Zeiten Suraks (ca. 100 n.Chr.). Damals sie nur einige Tausend die mit Suraks nicht einverstanden waren. Nach blutigen Bürgerkriegen verließen sie Vulkan. Sie machten sich eine lange Reise auf der viele ihr lassen mussten bis sie Romulus (ch´Rihan) und (ch´Havran) erreichten.

Bekannteste Raumschiffklassen

  • Warbird (D'Deridex-Klasse)
  • Romulanischer Bird of Prey

Suliban

Die Suliban sind eine im 24. ausgestorbene Rasse die eine bedeutende Rolle in Front des temporalen Kalten Krieges im 22. haben. Grundsätzlich biologisch nicht weiterentwickelt konnten sie Hilfe aus der Zukunft gentechnische Veränderungen an durchführen die ihnen atemberaubende körperliche Fähigkeiten verschaffen. alle Suliban sind "genetisch verbessert" tatsächlich handelt sich bei diesen agressiven Suliban um eine Untergruppe.

Tholianer

Bei den Tholianern handelt es sich eine territoriale und zurückgezogene Spezies die bisher StarTrek-Universum nur zwei Auftritte hatten daneben nur mündliche Erwähnungen. Im Jahr 2152 scheinen sie den "temporalen Kalten Krieg" verwickelt zu sein sich Captain Archer von der NX-Enterprise mit auseinandersetzen muss. Ihren ersten Auftritt in der haben sie in der Original-Serie in der "Das Netz". Möglicherweise handelt es sich um nicht-humanoide Spezies. Berüchtigt sind ihre Netzweber-Schiffe die Raumschiffe in ein Energienetz "einweben" können.

Trill

Im fiktionalen Star Trek -Universum sind die Trill eine Rasse symbiotischer Lebensformen aus dem Alpha-Quadranten.

Die Wirte wie sie genannt werden sind eine Rasse die entweder charaketistische schwarze oder braune haben die von der Stirn am Hals nach unten verlaufen oder eine hervorstehende Stirn Trills mit hervorstehender Stirn tauchten nur in einzigen Episode von Raumschiff Enterprise: Das Nächste Jahrhundert auf. Die gepunkteten Trills tauchten in Episoden der Serie Star Trek: Deep Space Nine auf.

Die Symbionten sind hilflose Wurm -förmige Lebensformen die die Erinnerungen ihrer vorherigen enthalten und im Unterkörper ihres humanoiden Wirts Wenn ein Wirt und ein Symbiont vereinigt wird das resultierende Individuum als neues Dasein Die Vereinigung ist eine Ehre die nur kleinen Teil der humanoiden Trills zuteil wird. ein Wirt stirbt wird der Symbiont in neuen Wirt transplantiert. Ein Symbiont der weder einen neuen Wirt implantiert wird noch zu Habitaten (Becken mit nährstoffreicher Flüssigkeit auf der gebracht wird wird schnell sterben genauso wie vereinigter Wirt stirbt wenn der Symbiont entfernt In seltenen Fällen können Trill-Symbionten mit Nicht-Trill-Humanoiden werden aber das Ergebnis ist unsicher ( Odan der Sonderbotschafter Raumschiff Enterprise: Das Nächste Jahrhundert ).

Ein vereinigter Trill ersetzt seinen bzw. Familiennamen durch den Namen des Symbionten; als Beispiel Ezri Tigan mit dem Symbionten Dax wurde wurde sie zu Ezri Dax.

Der Image-Wechsel der Trills zwischen TNG DS9

Nachdem für die neue Star Trek-Serie Deep Space Nine festgelegt worden war dass ein Trill Kernmannschaft gehören würde erwiesen sich einige der mit denen man in Raumschiff Enterprise: Das Nächste Jahrhundert (TNG) die Trills eingeführt hatte als Da man mit Terry Farrell ein Ex- Model für die Rolle der Jadzia Dax hatte wollte man diese Schönheit aus verständlichen nicht mit dem Nasenaufsatz verschandeln den Odan TNG getragen hatte. Auch dass man Trills beamen konnte weil das dem Symbionten nicht war für die Story eher hinderlich. Um Konsistenz zu wahren hätte man eigentlich mit neuen Rasse "from scratch" anfangen müssen aber das Motiv des Symbionten der mehrere Jahrhunderte mit sich herumtrug wollte man nicht verzichten es Story-Material bot. Daher beschloss das Produktionsteam das Bild der Trills das für TNG worden war nicht weiter einzugehen und gepunktete zu erfinden von denen niemand so recht wie weit ihre Punkte nach unten reichten die nun auch gebeamt werden konnten. Die nach den Punkten (die die Fans übrigens bewegte) bot darüberhinaus Anlass Terry Farrell in Szenen auch einmal in Badeanzügen oder nur einem Handtuch zu zeigen. Während der Laufzeit DS9 wurde außerdem etabliert dass die Trill-Gesellschaft Tabu gegen die Fortführung von Beziehungen habe die Symbionten bereits in früheren Wirten eine Beziehung hatten da jedes Leben einzigartig bleiben ( Wiedervereinigt DS9 ). Dieses Motiv wurde dazu benutzt um Beziehungen in Star Trek zu thematisieren ein das in den sonst sehr auf die Sitten bedachten Serien normalerweise nicht auftaucht.

Bekannte Trills

  • Dax
    • Curzon Dax
    • Jadzia Dax
    • Ezri Dax
  • Odan
  • Kareel
  • Lenara Kahn

Vulkanier

Die Vulkanier stammen vom Planeten Vulkan. Sie waren im beginnenden 21. Jahrhundert wesentlich fortschrittlicher als Menschen. Während auf der Erde Mitte des Jahrhunderts der 3. Weltkrieg tobte erforschten die friedlich den Alphaquadranten und betrieben Handel mit Völkern. Die Erde galt als ein unterentwickelter der eines Besuches bisher nicht würdig erschien. als ein von Zefram Chochrane gebautes Warpschiff die Vulkanier bemerkt wurde beschlossen diese einen Kontakt zu wagen (zu sehen im Film Star Trek: Der Erste Kontakt ). In den folgenden 50 Jahren halfen Vulkanier die Erde zu dem Paradies das im 24. Jahrhundert ist aufzubauen.

Die Vulkanier sind Gründungsmitglieder der Vereinten der Planeten (im Jahr 2161) zu der anderem auch die Menschen gehören. Bis zu Allianz und auch noch danach gab es wieder Sezessionsbewegungen auf Vulkan die der Meinung dass Vulkan sich aus allen interstellaren Angelegenheiten sollte. Meist waren diese Bewegungen mitmotiviert durch weitverbreitete Meinung die Vulkanier seien den Menschen ihre nur auf Logik basierende Lebensweise überlegen. Vorurteile lösten sich aber in den folgenden der Zusammenarbeit bis ins Ende des 24. auf.

Äußerlich sind Vulkanier den Menschen sehr der Unterschied beschränkt sich im Wesentlichen auf nach oben hin spitz zulaufenden Ohren. Allerdings Vulkanier im Laufe ihrer Evolution gelernt alle Emotionen zu unterdrücken. Sie bauen beinahe ausschließlich Logik und Verstand und folgen damit den Suraks. Ein zentrales Thema der Star Trek-Serien -Kinofilme sind daher die Auseinandersetzungen die sich ihrer rein rationalen auf Logik aufgebauten Handlungs- und Denkweise mit der widersprüchlicheren menschlichen Mentalität ergeben.

Resultierend aus ihren hochentwickelten Fähigkeiten nutzen einige spezielle Techniken: der so genannte "Vulcan Pinch" ist z.B. ein spezieller Griff an Schulter der das Opfer sofort bewusstlos werden Außerdem können Vulkanier ihren Geist mit dem eines anderen Wesens verschmelzen so ihr gesamtes Wissen und alle Erfahrungen diesem teilen.

In der "Classic"-Serie in Deutschland bekannt Raumschiff Enterprise spielt Leonard Nimoy den Halbvulkanier Spock den wohl bekanntesten des Star Trek-Universums. Ein Reiz dieser Serie der ersten Star Trek -Kinofilme liegt in dem ständigen "Kleinkrieg" zwischen und dem humanistisch geprägten menschlichen Bordarzt "Pille" Dr. Leonard McCoy ( Jackson DeForest Kelley ) sowie der Freundschaft und Loyalität zum emotional gesteuerten Schiffskapitän James Tiberius Kirk ( William Shatner ).

In den diversen Spin-Offs spielen Vulkanier immer eine mehr oder wichtige Rolle - so der Sicherheitsoffizier Tuvok in der Serie Voyager oder T'Pol als weiblicher 1. Offizier in der Enterprise .



Bücher zum Thema Völker im Star-Trek-Universum

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/V%F6lker_im_Star-Trek-Universum.html">Völker im Star-Trek-Universum </a>