Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. April 2014 

VEB


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
VEB war die Abkürzung für einen Volkseigenen Betrieb in der DDR .

Siehe auch: Kombinat DDR-Sprache Volkseigentum

Beispiele:

  • VEB Robotron
    • VEB Robotron-Elektronik in Hoyerswerda
    • VEB Robotron-Elektronik in Radeberg
    • VEB Robotron Vertrieb Berlin mit Betriebsteil in
    • VEB Robotron-Elektronik in Zella-Mehlis
    • VEB Robotron-Elektronik in Hoyerswerda
    • VEB Robotron Büromaschinen in Sömmerda
    • VEB Robotron Elektronik in Riesa
  • VEB Funkwerk Köpenick
  • VEB Stern Radio Sonneberg
  • VEB ORWO
  • VEB Stern Radio Berlin
  • VEB Filmfabrik Wolffen
  • PGH Fernseh-Radio Berlin
  • VEB Stern Radio Rochlitz
  • VEB Stickstoffwerke Piesteritz
  • VEB REMA Stollberg
  • HELI Radio Limbach-Oberfrohna
  • VEB SKET (Schwerkmaschinenkombinat Ernst Thälmann)
  • VEB Elektro-Physikalische Werke Neuruppin
  • VEB IFA
  • VEB Funkwerk Zittau
  • VEB Scharze Pumpe
  • VEB Geräte- und Regler-Werk Leipzig
  • VEB TAKRAF
  • VEB Antennenwerke Bad Blankenburg
  • VEB RFT
  • VEB Warnowwerft Rostock
  • VEB Hochfrequenzwerkstätten Meuselwitz




Bücher zum Thema VEB

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/VEB.html">VEB </a>