Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Valenzband


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bei dem Valenzband handelt es sich um einen Teil wissenschaftlichen Modells des so genannten Bändermodells um die Funktionsweise von elektrischen Leitern die der Halbleiter zu beschreiben.

Das Valenzband ist dabei der höchste den am absoluten Nullpunkt Elektronen annehmen können. Ist das Valenzband vollständig Elektronen besetzt können sie sich nicht zwischen Atomen frei bewegen d.h. das Material ist elektrisch leitfähig und ein Isolator .

Wird einem Halbleiter eine gewisse Energie in Form von Temperatur oder durch Anlegen einer elektrischen Spannung so gelangen Valenzelektronen über die Bandlücke in das Leitungsband und das Material wird leitfähig. Diesen mit der Temperatur zunehmenden Effekt bezeichnet man Eigenleitung. Im Gegensatz dazu steht die Störstellenleitung durch das Einbringen von Fremdatomen ( Dotierung ) in den Halbleiter erzeugt werden kann.



Bücher zum Thema Valenzband

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Valenzband.html">Valenzband </a>