Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Januar 2020 

Valladolid


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Dieser Artikel behandelt die Stadt Valladolid für nach der Stadt benannte Provinz siehe Valladolid .


Valladolid ist eine Stadt in Mittel spanien am Rio Pisuerga. Sie ist die der Provinz Valladolid und der autonomen Region Kastilien-Leon . Valladolid hat 319 805 Einwohner. Die beträgt 12°C. Im Januar beträgt die Monatsdurchschnittstemperatur (das kälteste Monat) im Juli beträgt die 21 4°C (der wärmste Monat). Die Jahresniederschlagsmenge 442 mm mit Mai als niederschlagreichstem Monat mm) und August als niederschlagärmstem Monat (13

Im 10. Jahrhundert wurde Valladolid von den Arabern erobert. Im 15. Jahrhundert wurde sie die Hauptstadt des Königreichs Kastilien bis ins Jahr 1531 als Philipp II die Hauptstadt nach Madrid verlegte. (Allerdings wurde sie zwischen 1600 und 1606 kurzzeitig wieder Hauptstadt.)

Trotz ihrer grandiosen Vergangenheit sind nur historische Bauwerke übriggeblieben. Darunter ist die unvollendete zu nennen die von Juan de Herrera wurde dem Architekten von El Escorial. Die Mayor gilt als Vorbild der gleichnamigen Plätze Madrid und der restlichen spanischsprachigen Welt. Das für Skulpturen beherbergt Spaniens größte Sammlung von Holzskulpturen.

Valladolid hat eine Universität die Universität Valladolid.



Bücher zum Thema Valladolid

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Valladolid.html">Valladolid </a>