Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Vegard Ulvang


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Vegard Ulvang (* 10. Oktober 1963 in Kirkenes / Norwegen ) ist Skilangläufer .

Er nahm an den Olympischen Winterspielen in Calgary Albertville und Lillehammer teil und erwarb drei Gold zwei und eine Bronzemedallie.

Ulvang sorgte für Aufregung unmittelbar vor Olympischen Winterspielen in Lillehammer als er die Organisation International Olympic Comittee stark kritisierte. Er hatte mit den undemokratischen Zügen der IOC für der ehemalige faschiste Vorsitzender Juan Antonio Samaranch ein Symbol war. Der Vorsitzende des Olympia-Komitées Gerhard Heiberg musste viel Arbeit leisten die Wogen wieder zu glätten.

Später war Ulvang auch ein Athlet-Vertreter FIS (Internationelle Skiverband) sowie ein erfolgreicher Geshäftsmann. er im Januar 2004 seine Aktien an der Firma Elite verkaufte bekam er laut dem norwegischen Finzanzportal zwischen 25 und 35 Million norwegischen Kronen (3 1 bis 4 4 Millionen




Bücher zum Thema Vegard Ulvang

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Vegard_Ulvang.html">Vegard Ulvang </a>