Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. September 2014 

Phlebitis


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Phlebitis (Mehrz.: Phlebitiden ) wird die Entzündung eines venösen Gefäßes bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Symptome

Entzündungen der obeflächlichen Venen sind als hochrote und erwärmte Stränge sicht- und fühlbar. eine Phlebitis häufig eine Thrombose als Komplikation nach sich zieht muss diesen Zeichen sofort ein Arzt zu Rate werden. Eine gefürchtete Spätkomplikation der Thrombosen stellt venöse Ulcus cruris dar.

Histopathologie

Entsprechend dem anatomischen Aufbau der Vene dabei histopathologisch folgende Formen unterschieden werden:
  1. Endophlebitis
  2. Mesophlebitis
  3. Periphlebitis
  4. Panphlebitis

Ursachen

spezifische Krankheitsbilder

Morbus Mondor

Bei der Mondor-Krankheit (benannt nach ihrem Henri Mondor (1886-1960) französischer Chirurg) handelt es um eine subakute obliterierende indurative Phlebitis oberflächlichen im Thoraxbereich die zu tastbaren schmerzhaften Strängen in vorderen Brustwand führt.
Die Ursache ist unbekannt. Schwerwiegende Folgen nicht zu erwarten.

Phebitiden nach Gabe von Chemotherapeutika

Nach der Gabe von Chemotherapeutika wie kann ein Phlebitis mit Bläschenbildung auftreten.

Weblinks



Bücher zum Thema Phlebitis

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Venenentz%FCndung.html">Phlebitis </a>