Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Verbannung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Verbannung ist der Verweis einer Person aus gewohnten Umgebung. Anders als beim Exil bleibt der oder die Ausgestossene aber Herrschaftsbereich derer die die Verbannung ausgesprochen haben. ist also nie freiwillig sondern Folge andauernden autoritären Zwangs (vgl. Bann ).

Berühmte Beispiele:

  • Ovid Verbannung nach Tomis (heute Constanta ) am Schwarzen Meer.
  • Dostojewskis Verbannung nach Sibirien und ihre literarische Verarbeitung in "Aufzeichnungen einem Totenhaus"
  • Napoleons Verbannungen auf die Inseln Elba und St. Helena
  • Literarisches Zeugnis für Verbannung im Faschismus ist Carlo Levis Roman "Christus kam bis Eboli"




Bücher zum Thema Verbannung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Verbannung.html">Verbannung </a>