Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Verhaltenstheoretische Soziologie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die verhaltenstheoretische Soziologie steht unter dem Einfluss des Behaviorismus einem Ansatz der (Sozial-) Psychologie der den Organismus Mensch als Blackbox betrachtet. Untersucht wird nur der Zusammenhang Input und Output ( Quantitative Sozialforschung ). Die soziologische Erforschung des Sozialverhaltens berücksichtigt auch Erkenntnisse der Human- Ethologie die menschliche Verhaltensweisen aus der Evolutionsgeschichte Habits erklärt. Innerhalb der Anthropologie zu der anglophonen Ländern auch die Ethnologie gerechnet wird ist diese Betrachtungsweise in letzten Jahren wieder in Mode gekommen.
  
Eine verhaltenstheoretische Forschungsrichtung die sich auf Tradition von Max Weber beruft ist der Managerialism der die Schleusenfunktion bestimmter Entscheidungsträger im Stadt untersucht.

Diskussion über den Löschantrag
Hier der Grund warum dieser Artikel nicht den Qualitätsanforderungen entspricht:

Ich meine ein Artikel müsse mehr beinhalten nur zwei Verweise. Wie wäre es dann mit einen redirect?

-- Markus Schweiß 11:51 29. Mai (CEST)



Bücher zum Thema Verhaltenstheoretische Soziologie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Verhaltenstheoretische_Soziologie.html">Verhaltenstheoretische Soziologie </a>