Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. September 2014 

Verpackung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Verpackung ist die gezielt angebrachte lösbare Umhüllung Produktes. Die Verpackung erfüllt im Wertschöpfungsprozess wichtige Funktionen insbesondere im Verkauf/Marketing und in der

Im Verkauf dient die Verpackung gegenüber Kunden der Identifikation des Produkts sowie als von werblichen Informationen.

Die Verpackung beeinflusst die Wahrnehmung des oftmals stärker als das Produkt selbst manchmal unzulässige Weise ( Mogelpackung ). Ihr kommt damit zentrale Bedeutung für Kommunikationspolitik im Marketing zu. Indem mehrere Produkte Produkteinheiten mittels der Verpackung zu einem Bündel Gebinde zusammengefasst werden ist die Verpackung Instrument Produkt- und Sortimentspolitik.Schließlich ergeben sich die logistischen an das Verpackungssystem auch aus der Distributionspolitik Marketing; zumal wenn die Verpackung auch der im Verkaufsraum dient.

Die logistischen Verpackungsfunktionen dienen der Unterstützung Prozesse. Indem die Verpackung aus einzelnen oder Produkteinheiten eine Logistische Einheit (engl. Unit Load) die spezifischen Anforderungen genügt trägt sie zur eines hohen logistischen Nutzens ( Effektivität ) sowie zur Effizienz logistischer Prozesse bei.

Viele Produkte insbesondere Lebensmittel wie Milch oder Reis können ohne Verpackungen nicht gelagert oder verkauft werden. Die Verpackung dient dem des Produktes vor Umwelteinflüssen und Beschädigung sowie Schutz der Umgebung gegen Schädigung durch das (z.B. bei Messern Chemikalien). Häufig dient die auch dem Schutz vor Diebstahl indem die Entnahme von Produktmengen erschwert wird. Sie sichert die anforderungsgerechte und fehlerfreie Verfügbarkeit eines Gutes beugt Unwirtschaftlichkeiten wie Schäden und Produktverlust im Prozess vor.

Die ökologische Funktion der Verpackung zeigt durch die zunehmende Bedeutung von Mehrweglogistikstrukturen angeregt das stetig wachsende Umweltbewußtsein in der Gesellschaft Politik sowie rechtliche Restriktionen die Unternehmen dazu über ökologische Aspekte wie z.B. der Entsorgung Verpackungsmaterialien nachzudenken.

Mit der Verpackung werden einer logistischen Eigenschaften verliehen die Lager- und Transportprozesse erst oder erleichtern: etwa eine geeignete Formgebung Druck- Rutschfestigkeit die eine volumeneffiziente Stapelbarkeit und einen Transport ermöglichen. Als Handhabungsfunktion wird die Manipulierbarkeit der Verpackungseinheit durch und automatisierte logistische Einrichtungen bezeichnet. Hierzu gehört die Unterfahrbarkeit mit dem Gabelstapler sowie tolerable Palettenüberstände wie sie zur in einem automatisierten Lager einzuhalten sind. Eine Inforamtionsfunktionen leistet die Verpackung als Träger identifizierender sowie informierender Aufschriften und Bildern etwa von Verfalldaten etc. oder direkt durch den Informationsgehalt geometrischen oder farblichen Gestalt der Verpackung selbst.

Zudem sind bei der Verpackungssystem-Gestaltung rechtliche einzuhalten wie sie etwa durch die Verpackungsverordnung gesetzt werden.

Bei der Planung verpackungslogistischer Aspekte müssen Marketing- als auch Logistik-Anforderungen innerhalb der Supply Chain berücksichtigt werden.

Das Ziel effizienter Verpackung aus logistischer stellt die Reduzierung der Verpackungsstufen in den während die Verpackung aus Sicht des Marketings wichtiges Entscheidungsmedium zum Kauf darstellt. Über die sollen dem Kunden Informationen Glaubwürdigkeit und Wertigkeit Produktes vermittelt werden.

Sowohl das Marketing als auch die Seite sehen die Verpackung als Mittel zur durch eine möglichst effiziente Gestaltung. Während das hierbei die Kundenanforderungen in den Vordergrund stellt die Logistik die hierfür erforderlichen Abläufe.

Bei der Planung integrierter Verpackungssysteme müssen nicht nur die damit zusammenhängenden Funktionen durchdacht es muss weiterhin eine Abstimmung mit den Verantwortungsbereichen der logistischen Kette erfolgen. Das logistische muss vom Lieferanten bis zu den Kunden als Ganzes gesehen werden das Bereiche wie Transport Verpackung und Auftragsabwicklung lediglich funktionell abgrenzt.

Als Luftzieher bezeichnet man eine beschädigte Verpackung die eindringen lässt (z. B. bei vakuumverschweißtem Kaffee bei unter Schutzgas verpackten Lebensmitteln). Dies sorgt der Regel dafür dass die darin enthaltenen Lebensmittel verdorben sind bzw. nicht mehr die Qualität haben.




Bücher zum Thema Verpackung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Verpackung.html">Verpackung </a>