Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. September 2014 

Vertrag von Rapallo


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der Vertrag von Rapallo wurde am 16. April 1922 während der in Genua stattfindenden Weltwirtschaftskonferenz überraschend zwischen Deutschland und Sowjetunion in Rapallo einem Vorort Genuas geschlossen. gingen Gerüchte voraus dass die Sowjetunion nun Deutschland ebenfalls Reparationen wegen des Ersten Weltkriegs will. Unterzeichnet wurde der Vertrag von dem Außenminister Walther Rathenau und seinem russischen Amtskollegen G.V. Chicherin. dem Vertrag wollten die beiden Staaten ihre durchbrechen und Deutschlands Verhandlungsposition gegenüber den Westmächten stärken. Mit Deutschland als (offiziellem) Kriegsverursacher der kommunistischen Sowjetunion hatten sich mit diesem zwei Geächtete zusammengeschlossen.

Inhaltsverzeichnis

Vertragsinhalt


Der Vertrag hatte zum Ziel dass beiden außenpolitisch auf Grund des Ersten Weltkriegs und der Revolution isolierten Mächte wieder diplomatische und wirtschaftliche (nach dem Prinzip der Meistbegünstigung ) Beziehungen eingingen des weiteren verzichteten beide auf die Erstattung von Reparationen und Deutschland auf Entschädigungen für im Zuge der Revolution ehemals deutschen Besitz. Wegen des Boykotts deutscher Waren in westeuropäischen Ländern wurden wirtschaftliche Kontakte aufgebaut.

Außerdem kam es (im geheimen Zusatzprotokoll ) zu einer militärischen Zusammenarbeit zwischen den beiden Staaten: Deutschland die Sowjetunion bei der Entwicklung schwerer Waffen Flugzeuge) und durfte im Gegenzug Soldaten an Waffen die es selbst auf Grund des Versailler Vertrages nicht besitzen durfte ausbilden.

Reaktionen

Die Westmächte vor allem Frankreich standen dem Vertrag skeptisch gegenüber weil die beiden Staaten stärkte. Sie vermuteten die Staaten planten eine erneute Aufteilung Polens das im Vertrag von Versailles als wieder gegründet worden war. Der Vertrag von war daher ein Grund für die Ruhrbesetzung .

Diese Vermutung war nicht unbegründet. Vor die Wehrmacht unter General Hans von Seeckt und Nationalisten träumten von einem gemeinsamen auf die Sowjetunion und eine Revision der

Siehe auch


Weblinks



Bücher zum Thema Vertrag von Rapallo

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Vertrag_von_Rapallo.html">Vertrag von Rapallo </a>