Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Januar 2020 

Vesdre


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die ( Vesdre ) zu deutsch Weser ist ein kleiner Fluss von rund km Länge. Sie entspringt im Naturpark Hohes Venn unweit der deutschen Orte Monschau Konzen und Roetgen (AC).

Sie ist der Hautzufluss der Wesertalsperre in Eupen ; anschließend durchfließt sie die Städte Eupen Limbourg Verviers Pepinster Chaudfontaine Vaud sous Chèvremont um Lüttich in die Ourthe zu münden mit der sie sich dieser Vereinigung gemeinsam in die Maas ergießt.

Das saure und kalkarme Wasser der war von Beginn des 17. Jahrhunderts Quelle für die aufblühende Textilindustrie welche bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts dem gesamten Tal zu großem Wohlstand

Wegen seiner bakteriologischen Reinheit wird das aus dem Hohen Venn in der Neuzeit erster Linie zur Trinkwasserversorgung genutzt. Ursprünglich waren Talsperren eher zur Regulierung des Brauchwassers für Industrie konzipiert.

Siehe auch: Gileppe -Talsperre



Bücher zum Thema Vesdre

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Vesdre.html">Vesdre </a>