Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. Februar 2019 

Victor Klemperer


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Victor Klemperer (* 9. Oktober 1881 in Landsberg an der Warthe ; † 11. Februar 1960 in Dresden ) war ein Schriftsteller und Literaturwissenschaftler .

Klemperer wurde als achtes Kind eines Rabbiners geboren und studierte Philosophie Romanistik und Germanistik in München Genf Paris und Berlin. 1912 konvertierte er zum Protestantismus . Die Promotion erlangte er 1912 im darauffolgenden Jahr die Habilitation . 1914–1915 arbeitete Klemperer als Lektor an Universität Neapel und wurde anschließend Soldat erst als dann bei der Militärzensur. 1920 wurde er Professor an die Technische Hochschule Dresden berufen.

Während der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland wurde Klemperer das wissenschaftliche wegen seiner jüdischen Herkunft verboten. Daher schrieb seine Lebensgeschichte und Tagebücher nieder.

Klemperer lebte während der NS-Zeit in Nachdem er aus seinem erst Anfang der Jahre gebauten Haus in Dresden Dölzschen vertrieben lebten er und seine Frau Eva in Judenhäusern in Dresden. Während der Luftangriffe in Nacht von 13. zum 14. Februar 1945 das Paar kurz getrennt und entschloss sich in der Stadt herrschende Chaos zu nutzen der drohenden Deportation zu entgehen. Damit begann zermürbende Flucht durch die letzten Kriegsmonate und fallende Deutschland.

Eine ebenso beschwerliche Heimreise nach Dresden an Klemperers Haus in Dölzschen welches sofort "in Besitz" genommen wird. Monate zwischen den (wie Kästner sinngemäß meinte: die Zeit nach Vergangenheit und die Zeit vor der Zukunft) für Klemperer weitere Unsicherheiten über die berufliche beinhalten nutzt er zur Erstellung der LTI der lingua tertii imperii (Sprache des 3. Reiches).

Eine Übersiedlung in den Westsektor liegt gefühlmäßig fern da er lieber mit den als mit den "alten Braunen" seine restliche verbringen will. Eva und Victor Klemperer treten kurzer Überlegung der KPD bei und zählen zur politischen Elite im weitesten Sinne in Klemperer wird Vorsitzender des Kulturbundes und ist Bildungswesen aktiv - natürlich auch mit dem der französischen Sprache die rechtmäßige Stellung bei Sowjektizierung der SBZ einzuräumen.

Literatur

  • Victor Klemperer: Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten (Band I – VIII). Aufbau Taschenbuch ISBN 3-7466-5514-5
  • Victor Klemperer: LTI - Lingua Tertii Imperii . Reclam Verlag Leipzig ISBN 3-379-00125-2
  • Victor Klemperer: Leben sammeln nicht fragen wozu und warum . Aufbau-Verlag 1996 ISBN 3-351-02391-X
  • Victor Klemperer: Und so ist alles schwankend . Aufbau-Verlag 1996 ISBN 3-7466-5515-3

Weblinks



Bücher zum Thema Victor Klemperer

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Victor_Klemperer.html">Victor Klemperer </a>