Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. Juli 2014 

Viererzeichen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Definition

Das Viererzeichen ist ein Begriff aus Medizin. Bei der Untersuchung von orthopädischen Patienten wird es als klinischer Test der Funktionsprüfung des Hüftgelenks eingesetzt.

Durchführung

Es beschreibt die Unfähigkeit des Patienten Bein bei einer Beugung von ca. 45° Hüft- und von 90° im Kniegelenk so daß die Außenseite des Knies im Liegen Unterlage berührt. Bei gesunden Patienten wird durch beschriebene Bewegung bei der Aufsicht eine liegende beschrieben. Die pathologische Unfähigkeit die Bewegung durchzuführen als postives Viererzeichen bezeichnet.

Vorkommen

Ein postives Viererzeichen findet sich typischerweise einem Morbus Perthes wobei es nicht pathognomonisch für diese ist und auch bei anderen Erkrankungen des auftreten kann.



Bücher zum Thema Viererzeichen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Viererzeichen.html">Viererzeichen </a>