Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Virginia Woolf


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Virginia Woolf wurde am 25. Januar 1882 in London geboren und starb am 28. März 1941 durch Selbsttötung .

Bild der jungen Victoria

Adelina Virginia Stephen wurde am 25. 1882 in London geboren. Sie wuchs in Familie auf die zahllose Kontakte zu Literaten Ihre Jugend stand unter dem Erleben des Missbrauchs durch ihre Halbbrüder. Der Tod der veränderte das gesellschaftliche Leben der Familie und zum ersten Zusammenbruch der Autorin. Virginia Woolf zunächst Artikel für eine Tageszeitung. Sie veranstaltete 1905 einen wöchentlichen Treff auf denen sich britischen Intellektuellen trafen. 1912 heiratete sie den Leonard W. Woolf. Trotzdem war ihr Leben unbeschwert. Ihre starken Depressionen führten sie immer in Heilanstalten. 1915 erschien ihr erster Roman Fahrt hinaus”. Sie gründete mit ihrem Mann Verlag “Hogarth Press” der sich auf moderne aus England und den USA und Romane Russland spezialisierte. Woolfs Romane erschienen hier ebenfalls 1922. Neben ihren Romanen schrieb sie auch Tagebücher Erzählungen und Essays. Ihr Liebesverhältnis zu Sackville-West erregte zu dieser Zeit die Öffentlichkeit. 28. März 1941 nahm sich Virginia Woolf Leben.

Romane:

  • Die Fahrt zum Leuchtturm ( auch: "Zum Leutturm")
  • Die Fahrt hinaus
  • Die Jahre
  • Die Wellen
  • Ein eigenes Zimmer ( auch: "Ein Zimmer für sich allein")
  • Flush
  • Jacobs Raum (1922)
  • Mrs. Dalloway
  • Orlando (1928)
  • Zwischen den Akten


Weblinks:



Bücher zum Thema Virginia Woolf

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Virginia_Woolf.html">Virginia Woolf </a>