Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

Wladimir Wysotski


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Vladimir Vysotsky (russisch Владимир Семёнович Высоцкий ) (* 25. Januar 1938 in Moskau ; † 25. Juli 1980 in Moskau) war ein russischer Schauspieler und Sänger. Als Sohn von Semjon W. und Nina M. Wysotski war sein voller Wladimir Semjonowitsch Wysotski .

Wysotski war ein für den sowjetischen äußerst unbequemer Sänger und Dichter der in Liedern auch über Themen sang die es in der Sowjetunion nicht gab: Prostitution Verbrechen Antisemitismus. Trotzdem (oder deshalb) ist er die Menschen in Russland der größte Liedermacher 20. Jahrhunderts. Mitgeschnittene Bänder seiner Konzerte kursierten im ganzen Land (da die Schallplattenproduktion fest staatlicher Hand war gab es von ihm keine Platten zu kaufen). Gelebt hat Wysotski allem von seinen zahlreichen Film- und Theaterrollen.

Der schwere Alkoholiker starb im Alter von nur 42 Sein Begräbnis war die größte nicht staatlich Demonstration die Moskau bis dahin gesehen hatte.

Weblink



Bücher zum Thema Wladimir Wysotski

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Vladimir_Vysotsky.html">Wladimir Wysotski </a>