Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Juni 2016 

Vogelfluglinie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Vogelfluglinie ist eine am 14. Mai 1963 eingeweihte Verkehrsverbindung von Hamburg nach Kopenhagen unter Einschluss einer Fährverbindung für Autos und die Eisenbahn zwischen Puttgarden auf der Ostseeinsel Fehmarn und Rødby auf Lolland in Dänemark über die Meerenge des Fehmarnbelt . Sie verkürzt den Weg Hamburg-Kopenhagen gegenüber klassischen Jütlandlinie um 160 Kilometer. Anlass war die der Fehmarnsundbrücke einer Bogenbrücke aus Stahl. Sie ist 964 m lange Straßen- und Schienenverbindung über Fehmarnsund von der deutschen Halbinsel Wagrien zur Insel Fehmarn.

Der Name rührt von der gleich Flugroute der Wildgänse von Skandinavien nach Süden über Dänemark Fehmarn. Erste Planungen für diese Strecke gehen 1940 zurück eine entsprechende Gesetzesinitiative passierte den Reichstag am 3. Januar 1941 dem ein zwischen dem Deutschen Reich und dem Königreich am 8. April 1941 folgte. Erste Vorarbeiten in Deutschland als auch in Dänemark erfolgten September 1941 weitere Arbeiten wurden durch das des 2. Weltkrieges obsolet.

Durch die Vogelfluglinie wurde eine kürzestmögliche von Westeuropa und Mitteleuropa /Deutschland nach Skandinavien geschaffen die bis heute für den eine große Bedeutung hat. Nach dem Bau festen Große-Belt-Querung in Dänemark zwischen Fünen und Seeland (Fertigstellung 1997 ) fahren alle Güterzüge hingegen den ca. km langen Umweg um die Fähre zu

Im engeren Sinne wird die ca. km lange Fährverbindung über den Fehmarnbelt als bezeichnet. In 2003 beförderten die vier halbstündlich verkehrenden Doppelendfähren 4 Mill. Passagiere 1 6 Mill. Pkw 278 Tsd. Lkw zwischen Deutschland und Dänemark.

Zur Zeit erwägt man eine feste Querung des Fehmarnbelt als Brücke oder Tunnel zu bauen es allerdings sowohl große Proteste unter der Bevölkerung und von Umweltschützern als auch Einwände Fachleuten wegen mangelnder Rentabilität gibt.

Literatur

  • Meier Günther Die Vogelfluglinie und ihre Schiffe Verlag 1988
  • Ernst Friedhelm Die "Vogelfluglinie" Eisenbahn-Kurier-Spezial 53

Weblinks



Bücher zum Thema Vogelfluglinie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Vogelfluglinie.html">Vogelfluglinie </a>