Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. September 2019 

Vogesen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Vogesen ( Wasgenwald Wasgau ; frz. Vosges [voːʒ]) sind ein Kammgebirge in Frankreich . Sie durchziehen die Regionen Elsass Lothringen und die Freigrafschaft Burgund ( Franche-Comté ). Die Grenze zum Pfälzerwald bildet die Zaberner Steige. Geologisch werden die Buntsandsteinbereiche des südlichen Pfälzerwald noch zu den gezählt die Grenze wird hier vom Muschelkalk bestimmt.

Höchste Erhebung ist der Große Belchen (frz. Grand Ballon ) bei Gebweiler (frz. Guebwiller ) daher auch Gebweiler Belchen mit 1424 Höhe. In der Nähe des Elsässer Belchens die Mosel .

In den Südvogesen herrschen rundliche Bergkuppen (Großer und Kleiner Belchen Hohneck) in den Nordvogesen dagegen tafelartige Formen.

Entstanden ist das Mittelgebirge im Tertiär vor ca. 6 Millionen Jahren durch tektonisch bedingte Anhebung aus der heraus zunächst mit dem Schwarzwald zusammenhängendes Gebirge resultierte. Dann senkte sich Oberrheingraben ab der die beiden Bergzüge bis räumlich trennt. Die Anhebung hatte auch die des französischen bzw. süddeutschen Schichtstufenlandes zur Folge.

In vorrömischer Zeit war das Gebiet Kelten nach der römischen Zeit auch von Alemannen und Franken besiedelt. Später bildete dann der Kamm Vogesen die Sprachgrenze zwischen dem deutschen und dem französischen Nach der mehrfachem Wechsel der Staatszugehörigkeit sind Sprach- und Landesgrenze nahezu identisch. Die Vogesen stark bewaldet.

Zwei Nationalparks liegen auf dem Gebiet der Vogesen: Parc des Ballons des Vosges und der Parc des Vosges du Nord . Der Nationalpark Vosges du Nord bildet mit dem auf deutscher Seite liegenden Pfälzerwald das grenzüberschreitende Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen .

Das 88. Departement in alphabetischer Reihenfolge Vosges ) ist nach dem Gebirge benannt.



Bücher zum Thema Vogesen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Vogesen.html">Vogesen </a>